AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Touristischer ZusammenschlussVier Verbände bilden das "Erzberg Land"

Nach der ersten Vollversammlung des Tourismusverbandes Erzberg Land steht der Vorstand fest.

Die Vorstandsmitglieder des neuen Verbandes „Erzberg Land“ © Freisinger/Russold
 

Am 19. Oktober dieses Jahres reichten die zwölf Gemeinden Eisenerz, Kalwang, Kammern im Liesingtal, Mautern, Radmer, St. Michael, St. Peter-Freienstein, Traboch, Trofaiach, Vordernberg, Wald am Schoberpass und Tragöss-St. Katharein bei der Landesregierung den Antrag auf Gründung eines neuen Tourismusverbandes ein.

Der Antrag wurde angenommen und schon Ende November waren die bestehenden Verbände aufgelöst. Somit wurde der neue Verband „Erzberg Land“ mit 1. Dezember offiziell aus der Taufe gehoben. Diese Woche erfolgte die erste Vollversammlung, bei der auch der Vorstand gewählt wurde. Rudolf Tischhart, der bislang im HerzBergLand die Fäden zog, ist Vorsitzender, Johann Roth sein Stellvertreter. Finanzreferent ist künftig Kalwangs Bürgermeister Mario Angerer. Sitz des neuen Verbandes ist in Trofaiach.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Gemeinsam gehört das „Erzberg Land“ zu den großen Verbänden der Steiermark, was sich auch finanziell auswirkt. Mit Tragöss-St. Katharein kommt, mit dem Grünen See und 150.000 Besuchern pro Jahr, ein touristisches Schwergewicht aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag dazu.

„Der Zusammenschluss von zwölf Gemeinden und vier Verbänden ist etwas Besonderes und zeigt eine große Geschlossenheit in der Region“, gratulierte Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl zur Bündelung der Kräfte in dem neuen Tourismusverband.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren