AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PremiereSeiler und Speer und Co rocken im Juli in Leoben

Im Juli wird’s laut in Leoben: Neben Seiler und Speer steigt ein drei Tage langes Rock- und Metalfestival, Area 53, im VAZ Schladnitz.

Christoph Seiler und sein Bandkollege Bernhard Speer kommen im Juli nach Leoben © Thomas Unterberger
 

Anstatt „ham“ kommt das Austropop-Duo im Juli ausnahmsweise nach Leoben. Christoph Seiler und Bernhard Speer sind ja dafür bekannt, dass sie sich kein Blatt vor den Mund nehmen, und genau diese Eigenschaft spiegelt sich auch in ihrer Musik wieder, mit der die beiden schon zahlreiche Hallen gefüllt haben. Sie waren im Juni sogar als Headliner am Nova-Rock-Festival vertreten, wo sie so richtig einheizten und unter den vielen tausenden Fans ordentlich Stimmung machten.

„Es war auch dementsprechend schwierig, die beiden zu erwischen“, berichtet Hannes Kaufmann, ein Leobener Gastronom, der es gemeinsam mit Michael Dreschnig und Oliver Seebacher geschafft hat, Seiler und Speer in die Obersteiermark zu holen, nämlich ins Veranstaltungszentrum Schladnitz.

 

Jelicic
Hannes Kaufmann, Oliver Seebacher und Michael Dreschnig haben auch 2018 bereits zusammen das Area 53 Festival organisiert. © Jelicic

„Seiler und Speer kennt einfach jeder, sie sind in aller Munde und aufgrund deren aktuellen Bekanntheitsgrad und Medienpräsenz haben wir einfach alles versucht, sie nach Leoben zu holen“, so Kaufmann.

 

Zu den Konzerten

Die Karten für Seiler und Speer am 6. Juli kosten in der „Alten Post“, „Bodega“ und online unter www.bandmeetsband.at 49 Euro.

Auf Ö-Ticket oder bei der Raiffeisenbank 55,90 Euro.

Der Area 53 Festivalpass, von 11. bis 13 Juli, kostet 115 Euro.

Neben den beiden stehen noch viele weitere Musiker auf der Bühne im VAZ Schladnitz, das mit seiner Burgkulisse Konzerttage der besonderen Art verspricht. „Thomas David, ein Sänger und Musiker aus dem Mürztal, Da Rocka da Waitler und Feinstaub stehen auch schon mit am Programm“, sagt Kaufmann.

Dem Bezirk steht im nächsten Jahr ein weiterer musikalischer Höhepunkt bevor. Das Area-53-Festival, das schon zwei Mal stattgefunden hat, wird das gesamte Areal rund um das VAZ Schladnitz in ein Festivalgelände verwandeln. „Um große und bekannte Bands nach Leoben zu holen, mussten wir das Festival zeitlich ausdehnen, daher wird es nicht wie bisher an einem Tag stattfinden, sondern drei Tage dauern. Der Campingplatz wird auf der Wiese gegenüber vom Hornbach aufgebaut sein“, so Kaufmann.

Der Headliner für Area 53 wird am 13. Dezember bekannt gegeben. „Das Ganze kostet uns ein Jahr Vorbereitungsarbeit. Aber wir sind ein Dreiergespann, das funktioniert wie ein Schweizer Uhrwerk“, meint er.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren