AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mur-ChallengeDie Mur wird am Wochenende brodeln

Amateure und Profis messen sich Freitag bis Sonntag bei der ersten „Mur Challenge“ zwischen Großlobming und Leoben.

Am Wochenende wird fleißig gepaddelt © Thomas Mlakar
 

Drei Tage lang stehen das Murtal und Leoben ganz im Zeichen des Wassersportes: Von Freitag bis Sonntag geht die erste „Mur-Challenge“ über die Bühne, am Programm stehen mehrere Kanu- und Kajak-Rennen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Während sich die Profis am Samstag beim 45 Kilometer langen Marathon messen, wollen die Veranstalter am Freitag Familien den Sport am Wasser näher bringen.
„Es ist ein Sport für Jedermann, der ohne große Investitionen ausgeübt werden kann. Wir haben die Mur direkt vor unserer Nase, aber leider wir sie noch wenig genützt“, so Hans Köstner, der die „Mur Challenge“ mitorganisiert. So lädt man am Freitag in Großlobming zu einem „Nachmittag der Paddler“: In Zusammenarbeit mit dem Paddelclub Zeltweg können Interessierte Kanus testen, zudem findet ein Gaude-Wettbewerb statt: „Wir suchen das originellste Wasserfahrzeug“, erklärt Köstner. Für die Sieger gibt es attraktive Sachpreise.
Boote testen kann man auch am Sonntag in Leoben, wo zum großen Publikumspaddeln geladen wird. Beim Rennen selbst werden über 100 Teilnehmer aus ganz Europa erwartet.

 

Programm

Freitag, 14. September: Großlobming: Paddler-Nachmittag, 14-17 Uhr. Leoben: 19 Uhr Sprint, ab 20.30 Uhr Lasershow .
Samstag, 15. September: Großlobming: 10.50 Uhr Marathon. St. Stefan ob Leoben: 12 Uhr SUP, Skijak, Raft- und Genusspaddler, Halbmarathon. St. Michael: 13 Uhr Mini-Marathon. Leoben: 18 Uhr Siegerehrung, 20 Uhr Party.
Sonntag, 16. September: Leoben: von 9 bis 12 Uhr Bootsausstellung, Bootstest.

Kommentieren