Bezirk Leoben Meistgelesen im August

Diese zehn Geschichten aus dem Bezirk Leoben interessierten unsere Leserinnen und Leser am meisten. Erinnern Sie sich? Klicken Sie sich durch die Bilder!

Wer hat geheiratet, welches Paar hat ein rundes Ehejubiläum gefeiert? Das hat unsere Leserinnen und Leser auch im  August interessiert. Mehr dazu

Pressberger

Schubhäftlinge aus Nigeria randalierten nach einer Auseinandersetzung mit einer Security-Mitarbeiterin im Anhaltezentrum Vordernberg. Bei der Klärung der Situation wurden insgesamt fünf Polizeibeamte zum Teil erheblich verletzt. Mehr dazu

APA

Die Feuerwehren hatten im Stadtgebiet von Leoben in der Anfang August viel zu tun: Unwetter verursachten Brände, Überflutungen, Verklausungen und Verschlammung. Auch die Feuerwehren in St. Michael, Kraubath, St. Stefan, Niklasdorf und Eisenerz waren in ihren Gemeinden im Einsatz. Mehr dazu

FF Leoben-Stadt

Die Staatsanwaltschaft Leoben nahm Ermittlung gegen Polizisten wegen Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung auf. Diese wurden auf einem Video dokumentiert. Polizei verfügte nach einer Prüfung des Videos die Suspendierung der beiden Beamten. Mehr dazu

KK

Gemeinden im Liesingingtal sowie Leoben, Kraubath, St. Stefan und St. Michael waren stark von den Unwettern  betroffen. Mehr dazu

LR Norbert Ortner

Wir präsentierten die Neugeborene, die im LKH Hochsteiermark in Leoben geboren wurden. Das interessierte unsere Leser sehr! Mehr dazu

KLZ/Scheriau

Der Polizei-Vorfall in Leoben schlug auch in der Kommunalpolitik Wellen. Vizebürgermeister Daniel Geiger (FPÖ) nahm die Polizisten in Schutz - und erntete dafür Kritik. Mehr dazu

Andreas Schöberl-Negishi

Jubel in Leoben: Laut einer im Auftrag des renommierten „CEOWORLD“-Magazines durchgeführten Studie „World’s best Universities for Oil, Gas and Petroleum Engineering“ belegt die Montanuniversität Leoben in einem weltweiten Ranking den dritten Platz. Mehr dazu

Schöberl

Nur der Hochwasserschutz bewahrte Radmer bei den schweren Unwettern vor einer Katastrophe. Mehr dazu

KK

Unter dem Künstlernamen Clario veröffentlichte Mario Sägarz (24) aus St. Stefan  einen neuen Song, der zunehmend Gehör findet. Mehr dazu

Martin Jelicic
1/10

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.