AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Auftritt in Fox NewsLeobener Bäckermeister begeistert Amerika mit Riesensteinpilz

Volker Ritzinger, Bäckermeister in Utah mit Leobener Wurzeln, entdeckte in den USA einen Riesensteinpilz und schaffte es damit in die Nachrichten von Fox News. Mit dem Fund löst er seinen eigenen Sohn als Pilz-Rekordhalter in Utah ab.

volker ritzinger, rechts, riesenpilz
Volker Ritzinger (r.) hat im amerikanischen Utah einen Riesensteinpilz mit drei Kilogramm gefunden © 
 

Einen ungewöhnlichen Fund machte Volker Ritzinger, Bäckermeister im amerikanischen Bundesstaat Utah. Ritzinger entdeckte einen drei Kilogramm schweren Steinpilz. Eine Sensation, wie sein Vater Alfred Ritzinger meint, der vielen als ehemaliger Chauffeur des Leobener Altbürgermeisters Matthias Konrad und Eishockeyexperte bekannt ist. „Der Fernsehsender Fox News hat sofort einen Bericht über den Fund meines Sohnes gebracht, und jetzt sind Volker und sein drei Kilo schwerer Pilz in Utah in aller Munde“, so der Vater.

Den bisherigen Riesenpilz-Rekordhalter im US-Staat Utah, den Volker Ritzinger mit seinem Fund nun vom Thron stößt, kennt er bestens: Sein eigener Sohn hatte den Rekord aufgestellt. "Der neue Pilz ist jetzt noch größer", freut sich Ritzinger im Fox-Interview. Die Liebe zu großen Pilzen wurde Volker Ritzinger selbst in die Wiege gelegt, denn schon sein Vater wie sein Großvater hatten in früheren Jahren die Wälder als Pilz-Jäger durchstreift. Bereits als Fünfjähriger sei er mit seinem Opa im Wald unterwegs gewesen, erzählt er auf Fox News.

Schauobjekt

Ritzinger könne den Pilz nun gar nicht verarbeiten. Warum? „Weil ständig jemand bei Volker vorbeikommt und den Pilz in Natura sehen und bewundern möchte", erzählt Alfred Ritzinger. Und, weil er jetzt auf einen Eintrag ins Buch der Rekorde hofft. "Volker lagert den Pilz nun einfach im Kühlhaus."

Man führt die Größe des Pilzes in Amerika auf El Nino zurück, ein wiederkehrendes globales Wetterphänomen, das sich etwa alle vier bis fünf Jahre bemerkbar macht. Vater Ritzinger erzählt auch, dass die Amerikaner erstaunt seien, über die Verwendung von Pilzen. „Sie fragen immer, was mein Sohn mit dem Fund machen wird. Wenn er sagt, dass er den Pilz zubereiten und essen wird, sind sie verwundert, dass man so was essen kann“, so der Vater.

Kommentare (1)

Kommentieren
SoundofThunder
1
1
Lesenswert?

😉

Wo steht dort das nächste Kernkraftwerk?

Antworten