Leoben Baum stürzte auf Wohnhaus

Die Proleberstraße in Leoben musste von der Polizei kurzfristig komplett gesperrt werden.

Am Samstagabend um 17.30 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß von der Bezirksfunkleitstelle mit dem Alarmstichwort „T01-Hilfeleistung – Baum auf Haus“ zu einem Einsatz in die Proleberstraße alarmiert.

FF Leoben-Stadt

Die Einsatzkräfte konnten sofort klären, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind.

FF Leoben-Stadt

Ein Baum war von einer Böschung auf ein Wohnhaus gestürzt und hat das Dach des Hauses durchschlagen.

FF Leoben-Stadt

Über die Drehleiter (DLK 37) konnten Teile des Baumes so weit entfernt werden, damit eine Schutzplane auf dem Dach angebracht werden konnte.

FF Leoben-Stadt

Die Proleberstraße musste von der Polizei kurzfristig komplett gesperrt werden, damit die Einsatzfahrzeuge in die erforderlichen Positionen für den Arbeitseinsatz gebracht werden konnten.

FF Leoben-Stadt

Danach war die Straße für über zwei Stunden nur einspurig befahrbar.

FF Leoben-Stadt

Um 19.56 Uhr beendeten die Freiwilligen Feuerwehren den Einsatz.

FF Leoben-Stadt

Weitere Bilder des Einsatzes.

FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Stadt
1/22
Kommentieren