AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Charakterporträt mit starken Gegensätzen

Paul Ferstl (32), Wiener Autor mit Leobener Wurzeln, legt mit dem Roman "Der Knoten" seinen Erstling vor. Er hat viele Eisen im Feuer, eine weitere Erzählung soll bald erscheinen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Irgendwo in den endlosen Weiten, die sich in Karl Mays Roman "Von Bagdad nach Stambul" zwischen zwei Buchdeckeln entblättern, hatte Paul Ferstl aus Leoben sein "entscheidendes Leseerlebnis". Acht Jahre alt war er damals. Und fasziniert von den geschilderten Extremen, von den beschriebenen Werten wie Mut und Freundschaft. Das Leseerlebnis führte zum Aha-Effekt, der sein weiteres Leben bestimmen sollte: "Man kann ein Buch nicht nur lesen, sondern auch schreiben. Und wenn das Lesen schon so gut ist, kann das Schreiben nur noch besser sein", meint Ferstl.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren