AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fliegerball

Aus der Kanzel aufs Tanzparkett

Im Veranstaltungszentrum in Judenburg ging am Wochenende der 11. Fliegerball über die Bühne.

Fliegerball in Judenburg
Fliegerball in Judenburg © Mlakar Media
 

Unter dem alljährlichen Motto der Region etwas zurückgeben zu wollen, stand auch der diesjährige 11. Fliegerball im Veranstaltungszentrum in Judenburg am 30.01.2016.  "Wir leben in der Region, wir arbeiten in der Region, wir wollen der Region etwas zurückgeben!" so der Kasernenkommandant Oberst MSD Edwin Pekovsek in seiner Ansprache. Über 250.000 Euro konnten bereits an hilfebedürftige Menschen sowie soziale Einrichtungen im Raum Murtal übergeben werden.


Unter den zahlreichen Gästen konnte man Labg. Bgm. Hermann Hartleb (der dann auch den Ball offiziell eröffnete), Brd. Mag. Günter Schiefert, Abg. Liane Moitzi, Olt. Marco Triller, Bgm. Hannes Dolleschall, Pater Gabriel Reiterer, Obst. Manfred Hofer, Obst. Doro Kowatsch, ADir. Günther Tafelt begrüßen.  Aus Deutschland waren aus dem Luftwaffengeschwader 74 Neuburg a.d.D. Obstlt. Siegfried Beck sowie Obstlt. Sven Jakob dabei. Dann vom Jägerbattalion 18 Obst. Karl-Heinz Tatschl, Aus Zeltweg Obst. Franz Six, RegRAdir Seigfried Painhapp, Obst. Peter Trieweiler, Obstlt. Mag. Günther Perger. Peter Hackl, Dr. Bibiane Puhl, Vzlt. Manfred Gelter.

Judenburg am Ball: 11. Fliegerball

11. Fliegerball

Klicken Sie sich durch!

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media

11. Fliegerball

Mlakar Media
1/60


Die Organisation und Ballvorbereitung stand unter der Leitung von Oberst Manfred Mayer.  Die Show am Beginn wurde dieses Jahr etwas anders gestaltet: Pop- und Musicalsängerin Alena Grassegger startete mit ihrer beeindruckenden Stimme. Im Anschluss wurde unter ihrer Anleitung eine Choreographie mit einer waghalsigen Luftakrobatikshow dargestellt. Die Polonaise stand dann wieder unter der Leitung der Tanzschule Dietrich. Was für einige als besonderer Gag galt, war dann Realität: da eine junge Dame ausfiel, musste ein Tänzer ohne seiner Tanzpartnerin auf der Bühne seine Schritte zum Besten geben. Denn ohne seine Hilfe hätten man bestimmte Einlagen nicht durchführen können!


Auf den Tanzflächen konnte man zur Musik von Hakuna Matata, Take Seven und The Lunchtime Legends ordentlich das Tanzbein schwingen. Was die zahlreichen Gäste auch gerne angenommen haben und den Abend in den frühen Morgenstunden ausklingen ließen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.