AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ÖRK-GeneralsekretärWerner Kerschbaum ist "Fundraiser des Jahres"

Der Frohnleitner Werner Kerschbaum wurde am Montag in Wien vom Dachverband Österreichischer Spendenorganisationen (Fundraising Verband Austria) mit dem Sonderpreis „Fundraiser des Jahres“ ausgezeichnet.

Fundraiser des Jahres Kerschbaum mit Günther Lutschinger, Geschäftsführer Fundraising Austria © Christian Husar
 

Der Dachverband der heimischen Spendenorganisationen (Fundraising Verband Austria) zeichnete am Montag wieder hervorragende Leistungen in der Spenderkommunikation aus. Der langjährige Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes, Werner Kerschbaum, erhielt den Sonderpreis "Fundraiser des Jahres".

Seit 1999 hat der gebürtige Steirer beim Österreichischen Roten Kreuz den gesellschaftlichen Blick für soziale Fragen geschärft, hieß es in der Begründung. "Als Generalsekretär von 2012 bis 2019 hat er die Geschicke dieser wichtigen Institution für humanitäre Hilfe entscheidend gelenkt und damit das österreichische Spendenwesen nachhaltig mitgeprägt. Mit großem Mut, Idealismus und Menschlichkeit ging er stets als Botschafter voran, wenn es darum ging, das gesellschaftliche Miteinander und Solidarität mit den schwächeren Mitgliedern unserer Gesellschaft einzumahnen", betonte der Dachverband in einer Aussendung.

Haag, Kerschbaum, Lohner, Lutschinger Foto © Christian Husar

Zuletzt wurden 2018 Heli Dungler, Gründer und Stiftungspräsident von Vier Pfoten, 2017 KHM-Generaldirektorin Sabine Haag, 2016 der langjährige Caritas-Präsident Franz Küberl, 2015 Alexander Wrabetz (für die ORF-Hilfsaktion „HELFEN. WIE WIR“), 2014 Karlheinz Böhm posthum für sein Lebenswerk und 2013 Willi Resetarits für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

(APA, Redaktion)

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren