Demmerkogel

Manfred, der "Freikünstler", und sein Klapotetz

Manfred Perl baute den riesigen Klapotetz auf dem Demmerkogel. Sein Nachbar drehte darüber einen Film, der am Samstag, 25. Juli, beim Klapotetz gezeigt wird.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© beigestellt
 

"Den Perl gibt’s nur einmal auf der Welt, weil er so ein Freikünstler ist“, philosophiert der Südsteirer Manfred Perl. Der gelernte Tischler aus St. Andrä-Höch hat in den Neunziger-Jahren für sich einen riesigen Klapotetz gebaut. Alleine, in etwa 200 Arbeitsstunden. „Ich wusste nicht, wo ich ihn aufstellen hätte können. Daheim ging es nicht, da hätte ich Probleme mit den Nachbarn bekommen“, erinnert er sich. „Aber ich dachte mir, irgendwo wird es schon einen Platz dafür geben.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!