AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LANDTAGSWAHL 2015

Maturant hält Parteispitzen Standpauke

Niklas Blahowsky, Erstwähler aus Graz, ließ im Wahl-Salon der "Kleinen Zeitung" aufhorchen. Das Video zur Brandrede.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Niklas Blahowsky, Erstwähler aus Graz, am Pult.
Niklas Blahowsky, Erstwähler aus Graz, am Pult. © FUCHS
 

Wenn Niklas Blahowsky, ein Maturant, mit jugendlicher Direktheit von den Politikern fordert, „den Mut zu haben, einmal ehrlich zu sein, und das Unerhörte zu tun“, ist ihm Aufmerksamkeit sicher. Zumal er sagt: Es sei „nicht akzeptabel, wenn an falschen Ecken gespart wird“ und „ein Fehler ungeheurer Statur, wenn ihr auf die Jugend vergesst“.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
2f12da7953e63452bc0f382d8b1cee3f
0
2
Lesenswert?

Es gibt nicht nur studierte

Es muß auch Menschen geben die Arbeiten und was erzeugen, sonst könntens nackig gehn die Titelträger. Bis 26 zahlen sie keine Steuern und gehen Vorlesung und lassen es sichs gut gehen und die Allgemeinheit bezahlt die Kinderbeihilfe und auch die Studiengebühren die sie erhalten. Keinem geht es von denen so schlecht, einige müssen nebenbei arbeiten, schadet aber auch nicht. Der Staaat sind wir alle Menschen die in Österreich leben. Von der Arbeiterschaft wird keiner angehört, komisch.

Antworten
Esteke
0
0
Lesenswert?

@fipsal

Na ja, das mit dem "Arbeiten" ist ja so eine Sache: Während die exportorientierte Wirtschaft, speziell die "gut zahlende" Industrie, dringend Facharbeiter sucht - meldet das AMS jetzt plötzlich über "schwer vermittelbare" G'stiudierte der Orchideenfächer wie Psychologie, Soziologie und - auch schon BWL.

Ach so, da haben die Jungdamen und -herren halt den Schmäh von der "notwendigen Akademikerquote" geglaubt, die der angebliche Segen des Landes wäre.

Dabei werden die Firmen heute eh schon politisch von allen Seiten penetriert, PischlogInnen, Soziologinnen und ähnliche UnwertschöpferInnen einzustellen, weil das Burnout (bei denen?) so arg umgeht.

Ganz im Gegenteil zu den Schöpfern vor 30 Jahren und länger zurück, die ihre 48 und mehr Wochenstunden und drei Urlaubswichen am Hochofen schöpften...

Antworten
597af53be30afa57b683522809df87c9
0
0
Lesenswert?

Richtig Fipsi

der Staat sind wir alle und jeder hat auch die Möglichkeit zu studieren und wenn jemand fertig ist, dann hat dieser auch Steuern zu zahlen ... also warum der Neid?

Esteke: teilweise hast Recht und es gibt sicher viele, die es sich leichter vorgestellt haben, einen Job zu finden.
Aber ganz ohne Gstudierte gehts auch nicht und dann gibts für Arbeiter dann auch sicher nicht viel zu tun.

Antworten
e0a3466281a827fc8672517cfb92cef0
1
3
Lesenswert?

Die Reaktionen

einiger Nutzer sind einfach unfassbar. Anstatt sich darüber Gedanken zu machen, warum bereits Maturanten mit der momentanen politischen Situation unzufrieden sind, lese ich Kommentare die den Stil seiner Rede, seine Rhetorik oder gar die Art wie er seine Sonnenbrille trägt kritisieren. Einfach nur traurig...

Antworten
597af53be30afa57b683522809df87c9
0
0
Lesenswert?

Sind ja

nur neidisch die ganzen Mauler.

Antworten
altissimus
9
3
Lesenswert?

Trollhausen

Von Beruf scheinen viele Trolle der FPÖ zu sein.
Frauenfeindlich, Ausländerfeindlich, Politikfeindlich, Selbstherrlich am Stammtisch, an dem schon um 10:00 Uhr Vormittag beim Bier über die Ungerechtigkeit lamentiert wird.
Engagement gleich 0 aber allen anderen ihr Engagement vorwerfen.
Gnade uns Gott dass jene die hier so destruktive Kommentare ablassen, einmal in die Position zu kommen etwas Bestimmen zu können. Denn wie es bei der FPÖ üblich ist, sobald sie an die Macht kommen erfüllen sie jedes Klischee (Protektionismus, Ungleichheit, Bereicehrung ...) dass sie vorher bekämpft haben.
(Zumindest vor Strache)

Antworten
2137202a711c442b03a47d52fd6abf63
2
6
Lesenswert?

@altissimus

sonst geht's ihnen noch gut?

Worauf schließen Sie, dass alle FPÖ Wähler um 10 Uhr Bier "saufen" und frauenfeindlich sind?

Bin Pensionistin, hab 40 Jahre lang gearbeitet, bin verheiratet, habe zwei Kinder und ein Enkerl und wähle seit Jahren nur die FPÖ!

Meine Enkel sollen noch die Werte und den Brauchtum vermittelt bekommen. Wenn Kebab und Kopftücher die Zukunft sein sollen - na dann halle-luja

Antworten
champion1of1truth
0
1
Lesenswert?

Super

Grub Susi. Bin Arbeiter, habe bis jetzt immer gearbeitet, habe auch Kinder, und bin mit der SPÖVP auch unzufrieden.

Antworten
597af53be30afa57b683522809df87c9
0
0
Lesenswert?

Susi

Brauchtum hat die FP aber noch nie vermittelt und ich bin mir sicher, dass die Enkerl schon mehr Kebabs verzwickt haben, als ihnen lieb ist. Nebenbei ist der Kebab, so wie wir ihn kennen, ein deutsches Produkt.
Aber jedem das seine und Hauptsache wir nutzen unser Wahlrecht.

Antworten
walter5657
14
6
Lesenswert?

Net bös sein

aber scho wieda so a Jungspund der sich wichtig macht.
Der soll selbst einmal arbeiten und Geld verdienen

Antworten
f1db6e66e8e161866eadab5eac5f5b4a
0
10
Lesenswert?

alter allein ist kein verdienst

das wird man von ganz alleine ;-)

Antworten
e8779d04717e6b915c7137b38425d336
0
11
Lesenswert?

... a Jungspund?

Wie auch "die Alten" nicht ihrer Jahre wegen Respekt einfordern dürfen, ebenso dürfen wir den Jungen "mangels Jahre" ihr Engagement nicht vorwerfen.

Antworten
9917f950014ecabff607cace2a6ac704
11
11
Lesenswert?

Furchtbar!

Ein typischer Maturant heute? Kein Stil, sehr schwache Rhetorik, aber wichtigtuerisches Gehabe. Welche Partei der Damen und Herren am Podium zeichnet für dieses seltsame Pseudo-Stegreifspiel verantwortlich?
Immerhin rund 2 Minuten konnte ich zuhören, ehe ich den Knaben wegklicken musste... Welches Bild sollte die Sonnenbrille am Hemdkragen vermitteln - die heute lässige Maturageneration der dahingehend tief gelegten Latte für Jedermann, oder der junge Leistungswille "Ballermann" wir kommen?

Antworten
f49888712787efecf42b3cb50531168d
6
6
Lesenswert?

ein jungschwarzer, na dann gute Karriere, wünsch ich.

mal gegoogelt, aus welchem loch der gekrochen ist?

Antworten
2137202a711c442b03a47d52fd6abf63
0
4
Lesenswert?

Loch?

das Loch heißt SPÖ

Antworten
9917f950014ecabff607cace2a6ac704
0
7
Lesenswert?

Kein Loch...

... aber er ist Landesschulsprecher.

Antworten
c0b359cb6ce8a25b6037c08088191d26
0
0
Lesenswert?

Und wie wird man das?

Durch eine Parteiparteiparteipart.....

Antworten
597af53be30afa57b683522809df87c9
0
0
Lesenswert?

Re: Und wie wird man das?

Nein durch eine Wahl, Juliana.

Antworten
steirabua01
17
11
Lesenswert?

Wieder so ein junger Selbstdarsteller

Wie unser Außenminister, der uns mit seinem hochbezahlten Beratern/Einsagern eine Menge Geld kosten.

Antworten
Hohenwanger
6
3
Lesenswert?

Alles was nicht stimmt, weiß man ja

der Fehler ist der, man gewöhnt sich damit an.

Antworten
pescador
7
22
Lesenswert?

Tja, in diesem Alter glaubt man noch an die Wirkung solcher Worte.
Die Realität wird den jungen Mann bald einholen.

Antworten
2f12da7953e63452bc0f382d8b1cee3f
0
1
Lesenswert?

das ist sicher der nächste in der Politik der altklug plappert und vom Leben nicht wirklich a Ahnung hat, nur das Gratis Schule gehen.

Antworten
2137202a711c442b03a47d52fd6abf63
13
12
Lesenswert?

SPÖ wieder einmal im Boot

Schade, dass es die Kleine Zeitung nicht geschafft hat, einen unabhängigen Maturanten für diese an sich tolle Aktion zu gewinnen. Niklas Blahowsky ist Bildungsreferent der SPÖ-nahen „Progress-Steiermark“.

Schade, dass ein Medium wie die Kleine Zeitung so unparteiisch ist. Hätte mir mehr erwartet!

Antworten
Esteke
0
0
Lesenswert?

Grub Susi

Danke für die Aufklärung, woher dieser angehende Politikaster her kommt. Da können wir uns ja schon bei der nächsten Landtagswahl auf etwas gefasst machen.

Antworten
f49888712787efecf42b3cb50531168d
2
6
Lesenswert?

solange die sozis nur solche Stotterer

zusammenbringen, braucht man keine angst vor der Partei haben. oder eher schon?

Antworten
5239dc206c9ffa8d4e8537f11561e50d
4
6
Lesenswert?

Hier in den Foren,

vergeht keine Minute, wo es nicht Standpauken (Strafpredigten) für die Politiker gibt ! :-)

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 31