AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LANDTAGSWAHL 2015

Umfrage: SP mit 31 Prozent knapp vor VP

Eine Landtagswahl-Umfrage sieht die Roten auf 31 Prozent und die ÖVP auf 29 abstürzen. Die FP käme auf 20 Prozent.

SP-Franz Voves und VP-Hermann Schützenhöfer.
SP-Franz Voves und VP-Hermann Schützenhöfer. © (c) Landespressedienst/Schüttbacher
 

Im Auftrag von "Österreich" hat das Gallup-Institut Mitte April 300 Personen die Sonntagsfrage gestellt: Demnach würde die SPÖ auf 31 Prozent und  die ÖVP auf 29 Prozent hinabfallen. Stark zulegen würde die FPÖ (auf 20 Prozent); die Grünen verbessern sich auf neun Prozent.
Die KPÖ würde leicht abbauen aber im Landtag bleiben, die Neos können es mit fünf Prozent in die Landstube schaffen.
Team Stronach & Co. wurden nicht abgefragt.

In der LH-Frage wäre Franz Voves (53 %) klar vor Hermann Schützenhöfer. Abgeschlagen: Mario Kunasek (FP).  

Kommentare (92)

Kommentieren
gerry2kzf
3
4
Lesenswert?

Denkt an den Minister Klug, der mit dem Dienstauto spazierenfährt.

oder besser gesagt: Vom Chauffeur spazierenfahren lässt.

Antworten
l24h5hu729ld4jzb85vq3uof1xd4anyw
4
2
Lesenswert?

Steht das ganze schon vorher fesr, wer gewinnen wird.

Die durchgeführte WEahl ist nur eine Alibi Aktion, mehr nicht. Man schaue nur hin, was sich im Sozialem und für welche Menschen so abspielt. Das was so im Gesundheitswesen sich abspielt und im Bildungssystem, das Desaster bei den oft neu geregelten Pensionssystem, in Bezug der Sicherheit der Menschen vor Kriminellen usw., sowie bei den Grundkosten bei dem Mietenwucher und den Lebenskosten. Mehr braucht man nicht wissen. WEas dagetan wird ist ungeheuerlich und die Steuerreform häztten sie gensuso auch bleiben lassen können. Nicht alle Menschen sind dem Staat gleich viel Wert.

Antworten
cjai2u1ft2ve0upmbtiza6qiwrc0ndhy
13
12
Lesenswert?

Eines ist sicher......

Einen blauen BK, LH oder einen grünen BK oder LH werden nicht einmal die am heutigen Tag Geborenen erleben ! Und das ist gut so !

Antworten
Sternschnuppe8
3
1
Lesenswert?

@starwars: Schlechtes Zeugnis für die Reformpartner

es muss aber etwas geändert werden!
Bilanz von Rot Schwarz: schlechtes BIldungssystem/ Schulschließungen; Erhöhung des Pensionsantrittsalters; Flüchtlingsheime in top Wohngegenden; Ausländeranteil an gewissen Schulen bereits bis zu 80%; Gewalt wo man hinsieht!
Also ich würde mir eine neue Regierung wünschen!!!

Antworten
Digitaluser
0
0
Lesenswert?

@Sternschnupperl

Tja, würden die Asylantenmassen nur in den "Top Wohngegenden" untergebracht - schnell änderte sich das Gutmenschengetue dieser Maulliberalen. In Graz böte sich vom Ruckerlberg bis Geidorf genau so viel an wie in Wien Hietzing und die Cottage im 18. Bezirk!.

Ach ja, dort gibt es auch "viele Ausländer". Richtig: Diplomaten, Manager, Uniprofessoren usw. - nur der Bodensatz der Zuwanderungsmassen drängt sich im Gries und Lend....

Antworten
gerry2kzf
13
9
Lesenswert?

Wir kriegen wieder das, was wir verdienen.

Denn mit uns kann man alles machen.

Antworten
Scaurus
2
1
Lesenswert?

Ist das ein Platzhalter

für eine konkrete Aussage?

Antworten
w7lijkq6rwopoljkgpf6skdmwdsznnpb
13
17
Lesenswert?

@gerry2kzf: Bitte was haben wir denn verbrochen

dass wir mit 20 % FPÖ bestraft werden müssen?

Da hätte man uns lieber Heuschrecken, die Pest und Stechmücken schicken sollen, aber doch nicht die FPÖ! Aber auch dieser Kelch wird an uns vorübergehen…

Antworten
gerry2kzf
2
1
Lesenswert?

Alles noch besser als dieses Rot-Schwarz.

Siehe roten Minister Klug.

Antworten
Davide3470
2
5
Lesenswert?

Biitttee vergeßts den Fauli und sein sein Dream Team

vom Kanadier nicht….

Todesstrafe

Wechselautomat

Narzissenkönigen….

alle seine wahren Werte…sind nicht zu vergessen… oder doch?

Wahrheit Transparenz und Fairness…. dann hat das TST 0 Points… 0 Chance sowieso……

wer sich an Faul als Wahlkampfleiter leisten kann … hat schon gewonnen…. fragt sich nur was….

Antworten
grubmari
1
9
Lesenswert?

@blaumacher

Klar, die ²reichen " Bauern sind schuld an der hohen Verschuldung des Landes ! Und dann bist aufgewacht. Was bitte haben EU-Förderungen mit dem Landesbudget zu tun ? EU- Förderungen sind zweckgebunden.
Glaubst wirklich , dass die Sozialdemokraten gegen die Bauern und die Wirtschaftstreibenden arbeiten werden? Sicher nicht , denn die sozialdemokratische Idiologie ist nicht mehr wie zu Kreiskys Zeiten nur für die Arbeiter. Die Idiologien der einzelnen Parteien mischen sich , weil jeder glaubt Wähler aus anderen Lagern fangen zu müssen. Meiner Meinung nach müssten Politiker Haftung für kostenintesive Fehlentscheidungen übernehmen und leistungsorientiert bezahlt werden.

Antworten
uzz6fawcbj2kvqfx2kn88zg9my6149di
7
8
Lesenswert?

SP mit 31 Prozent knapp vor VP?

SPÖVP = Gemeinsame Sache und kommt auf 41,8%

Antworten
w7lijkq6rwopoljkgpf6skdmwdsznnpb
7
10
Lesenswert?

@Bulletino: Also mehr als doppelt so viel wie die FPÖ –

passt!

Antworten
uzz6fawcbj2kvqfx2kn88zg9my6149di
4
2
Lesenswert?

Na, wenn Sie meinen?

Trotzdem wäre es ein Erfolg für die FPÖ. Nämlich genau so viel Stimmen wie jede der beiden "Volksparteien" zu haben.

62,7% insgesamt für Regierungsfähige ist aber auch nicht das Grüne im Ei. Deshalb müssen die Effen >Dritteln.

Antworten
Scaurus
1
2
Lesenswert?

"Trotzdem wäre es ein Erfolg für die FPÖ"

Es ist eines der größten Paradoxa der Weltgeschicht:

Die FPÖ ist trotz 20jähriger durchgehend phänomenaler Wahlerfolge immer noch nicht weitergekommen...

Antworten
etaclvyk6onyzkzkvhfic3sybg8v8uai
10
12
Lesenswert?

Da stehen sie

und sonnen sich über die vermeintlich gute Arbeit. Sie werden wieder das Land führen weil sie die Mehrheit bilden. Sie werden von dem gegebenen Vertrauen plaudern das sie erhalten haben und das Versprechen abgeben sich mit aller Kraft dafür einzusetzen dieses auch nicht zu verlieren. Irrtum! Sie bekommen die Stimmen mangels Alternative. Wen sollen sie wählen? Strache ist ihnen zu recht suspekt, Team Stronach eine Spaßnummer, die Grünen zu unauffällig, die Neos treten nicht an, die KP quasi nicht existent. Also nehmen wir das was wir haben.

Antworten
uzz6fawcbj2kvqfx2kn88zg9my6149di
2
8
Lesenswert?

"Da stehen sie" und haben nichts, aber

... auch gar nichts als die eigenen Finger in ihren Händen.

Antworten
heartofstone
13
7
Lesenswert?

da stehen sie - zu Recht!

ja , die anderen Parteien sind keine Alternative, und ja, die beiden haben endlich reformiert und die "Gemeinde-Schrebergarten-Kaiser" reduziert. Das war ein mühsamer und lange fälliger Anfang! Die "Früchte" = Reduzierung der Verwaltungskosten und effizientere Verwaltung werden sich einstellen und nachhaltig wirken. Kurzfristig sind partout Opposition erfolgreicher, aber die Steirer sind gescheit genug sich nicht an Kärnten zu orientieren!

Antworten
etaclvyk6onyzkzkvhfic3sybg8v8uai
2
6
Lesenswert?

Bekommen Sie

etwas von Pat und Patachon oder arbeiten Sie gar für Sie? Sie haben die einst von ihnen geförderten Schrebergartenkaiser zwangsfusioniert. Eine Leistung im demokratischen Staat? Sie haben auch in der von Herr Schützenhöfer ausgerufenen schwierigen Zeit ("Da kann ich das Schiff nicht verlassen") ihre Gehälter als auch die Parteifinanzierung erhöht (Voves:"Wo kommen wir hin wenn wir das diskutieren müssen")und haben Geld für die WM in Schladming hineingepumpt als wären wir im Schlaraffenland. Eine Leistung? Sie erzählen uns sie haben den Proporz abgeschafft und glauben wir sehen nicht das davon keine Rede ist. Bitte heben wir sie nicht auf ein Podest wenn es keinen Grund dafür gibt.

Antworten
x1djke35ryr1jn56os1e9r26wlz7pp6y
6
6
Lesenswert?

nicht an Kärnten orientieren...

hoffentlich sind die Steirer gescheit genung. Rotschwarzgrün wie in Kärnten wäre eine Katastrophe für St.

Antworten
w7lijkq6rwopoljkgpf6skdmwdsznnpb
6
8
Lesenswert?

@w120: Diese richtige Wahl haben die Kärntner ja erst getroffen,

nachdem sie draufgekommen sind, dass sie von Haider & Co bis aufs Blut ausgenommen wurden und sogar unsere Kinder und Enkelkinder verschuldet haben.

Du kannst Dir 100 % sicher sein: Die FPÖ wird in der Steiermark (in Österreich sowieso) für alle Zeiten Oppositionspartei bleiben – wir Österreicher fallen auf dumme Hassprediger nicht mehr rein!

Antworten
nntc3u36nhldyvganx3aiyip6s1bknid
15
18
Lesenswert?

1 Mrd. Schulden auf 5 Mrd. Schulden Bilanz von SPÖVP

das ist die Realität der Reformpartnerschaft!

Es kann also nicht viel schlimmer werden wenn zB. die Blauen den Landeshauptmann stellen.

Antworten
w7lijkq6rwopoljkgpf6skdmwdsznnpb
6
9
Lesenswert?

@Grub_Susi: Guter Witz!

Gegen das was die Blauen unseren Kindern und Enkelkindern an Schulden hinterlassen ist das Portokasse.

Der wichtigste Unterschied ist aber: In der Steiermark nützt es den Menschen, in Kärnten hat es nur den Taschen der Blauen gedient.

Antworten
norad
8
9
Lesenswert?

siehe Kärnten??

oder wie ist das zu verstehen??

Antworten
8lzbxjxhb4a1664zvsif3lzzqxmykhet
5
0
Lesenswert?

@norad: mach das dragische in Kärnten mal an einem Beispiel fest

Ich habe die Vermutung in der Stmk. wirst du nichts anderes finden.

Antworten
w7lijkq6rwopoljkgpf6skdmwdsznnpb
3
3
Lesenswert?

@ImSinneDerAgb: Kärnten IST

das tragische Beispiel!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 92