Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gemeinderatswahlen 2020Bürgermeister-Bonus als Corona-Trend, Wechselstimmung in Tourismusregionen

ÖVP gewinnt dazu, SPÖ festigt Hochburgen, verliert aber Zentren, die FPÖ blutet aus, Grün verspürt Aufwind, die KPÖ bleibt stabil, Neos bleiben unauffällig. Für Amtsinhaber war es vielerorts ein Tag des Triumphes.

Gestärkte Hochburgen und Überraschungssieger brachte der gestrige Urnengang.
Gestärkte Hochburgen und Überraschungssieger brachte der gestrige Urnengang. © KK
 

"Ja, die Gemeindefusionen sind jetzt endgültig verdaut!“ Mit gelassener Zufriedenheit quittierte der steirische ÖVP-Chef und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das Ergebnis der Gemeinderatswahlen in der Grünen Mark. 2015 hatten die Wähler auf kommunaler Ebene der schwarz-roten Landeskoalition die gelbe Karte gezeigt. Der Ärger scheint verflogen. Sogar Mariazell, wo es nach den Fusionen für die ÖVP ungemütlich geworden ist, konnte zurückerobert werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

steirischemitzi
16
6
Lesenswert?

.

Corona-Schutzmaßnahmen im 6stelligen Bereich und nach der Wahl liegen sich alle in den Armen - seids ma net bes, aber des göld kennt ma sinnvoller investieren!!
oder gelten die Regeln für Politiker nicht? Basti hat's ja vorgemacht - langsam kommt's mir so vor.

lieschenmueller
8
42
Lesenswert?

"Vertrauen zurückgewinnen"

Die FPÖ bräuchte wieder eine Flüchtlingswelle oder einen anderen imaginären Feind. Denn wenn sie niemand hat, auf den sie draufhauen kann und die Leute aufwiegeln, ist sie da, wo sie im Grunde hin gehört. Irgendwo zwischen 1 und gerademal 2stellig.

"Mein Mürztal", ist wieder halbwegs normal im Denken geworden ....

Was Corona mit der Wahlbeteiligung zu tun hat? Wenn ich nicht ins Lokal gehen möchte, die Wahl mit Karte sollte sich bis in den letzten Winkel durchgesprochen haben.

Sam125
9
15
Lesenswert?

lieschenmüller,wir brauchen absolut keine Flüchtlingswelle mehr und über den

imaginären Feind brauchen wir uns auch nicht mehr zu sorgen,denn den haben wir schon längst in ganz Europa fest verankert!Da braucht man eigentlich nur nach Wien mit seinen Parallelwelten und die verschiedensten eigentlich verbotenen Vereinen,wie die der grauen Wölfe zu blicken!!!

lieschenmueller
6
8
Lesenswert?

Ich weiß nicht, wen Sie mit "wir" meinen,

aber für die FPÖ ist das wie ein Bissen Brot zwecks Wählerstimmen.

Sam125
4
8
Lesenswert?

lieschenmüller,aber das ist leider nuneinmal die Realität und wenn WIR genau

vor dieser Realität die Augen verschließen, dann tun wir unseren nächsten Generationen bestimmt nichts gutes!!!

lieschenmueller
6
4
Lesenswert?

Realität

Ich sehne eine solche Welle keinesfalls herbei. Nämlich auch deshalb, weil sie meistens mit Krieg und dementsprechendem Leid verbunden ist.

Aber dass jene, die in einem solchen Fall - auch mit Hetze - profitiert haben und ihnen durch das momentane nicht so im Fokus stehen des Themas (was nicht heißen soll, dass Missstände - siehe was seit Tagen auf den Straßen Wiens passiert - nur in irgendeiner Weise gutzuheißen sind) ihnen ein Großteils ihres "Programms" abhanden gekommen ist, liegt auf der Hand.