Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LH Hermann Schützenhöfer„Da hege ich einen Groll gegen uns alle“

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer spricht erstmals über die Fehler im Corona-Management. Kulturveranstaltungen würde er sofort zulassen - der Groll der Künstler sei berechtigt. Kritik an "Gratisgesellschaft".

Hermann Schützenhöfer im Gespräch mit Ernst Sittinger © (c) steiermark.at/Streibl
 

Was hat die Steiermark aus dem ersten Coronajahr gelernt?

HERMANN SCHÜTZENHÖFER: Dass man aufeinander Rücksicht nehmen muss. Mit der Epidemie ist ja der Sinn des Lebens infrage gestellt. Viele Menschen haben auch seelische Probleme bekommen.

Kommentare (34)
Kommentieren
Umea
5
8
Lesenswert?

Aussage:

primitiv-brutal sind viele Aussagen sagen Sie?????
Sie brauchen sich nicht wundern dass die Bevölkerung von Aussagen und Auftritten von Ihnen Herr LH, der unfähigsten Gesundheitslandesrätin und dem, völlig fehl am Platz, Impfkoordinator genug haben.
Ihr BK, der uns tagtäglich mit unsinnigen Sprechblasen etwas vorgaukelt und nichts aus dem "Gstauder" bringt.
Dezember 2020 medienwirksame Impfungen - bis heute sind nicht einmal die über 80-jährigen geimpft - geschweige die Personen über 65.
Heute wird wieder verkündet ..... aber jetzt geht es los.
Der Glaube schwindet ....
Unkoordinierte Abläufe ... jeder impft wie er lustig ist.
Machen Sie und Ihr unfähiges Team Platz und quälen Sie uns nicht mit nichtssagenden Auftritten.
Tschau tschau

Stubaital
4
19
Lesenswert?

LH

Jetzt kommt schön langsam die Zeit, sich in die Politpension zurück zu ziehen Herr LH. Die Auftritte bei der PK in Wien waren schon sehr mager.
ÖVP Steiermark hat aber ein Problem! Nachfolger weit und breit nicht zu sehen.

egubg
0
13
Lesenswert?

Warum?

Gibt es niemanden anderen, den man zum plaudern einlädt. Der LH meint es gut und er gibt sicher sein Bestes, aber warum bleibt man damit nicht im Büro. Allgemeinaussagen für dies und das, warum nicht gleich auf den Punkt bringen wie ist das Wetter heute und dafür zwei ganze Zeitungsseiten, wer braucht das, es gibt leider keine Feurerwehrfeste und ähnliches, das wäre die richtige Umgebung, warum immer mehr wollen.

himmel17
4
11
Lesenswert?

Aus der Zeit gefallen

Schützenhofer ist aus der Zeit gefallen, hat aber gleichzeitig Durchblick. Die Altersversorgung in Österreich ist eine Schande und wird uns auf den Kopf fallen. Die Ausländerinnen, die unsere Alten rund um die Uhr versorgen haben keine Gewerkschaft. Wo ist überhaupt die österreichische Gewerkschaft? Ist sie blind, taub, oder untauglich?

lapinkultaIII
0
10
Lesenswert?

Die Altersversorgung in Österreich ist eine Schande?

Dann schau dir mal Deutschland an..... und du wirst glücklich sein, in Österreich zu leben!

himmel17
1
4
Lesenswert?

Ignorant

Ignoranter Verblendeter

HASENADI
10
9
Lesenswert?

Mehr Mut und weniger Selbstzweifel,...

Herr LH, die Landsleute tragen Sie notfalls durch die harten Zeiten, wir lassen Sie nicht zurück! Zum Glück haben wir ja den Erleuchteten, und unser Glaube kann Berge versetzen!

8230HB
6
60
Lesenswert?

Peinlich

Im Grunde ein sehr peinliches Interview! Der LH durch Voves Gnade, hätte, würde eh gern, aber alle anderen wollten nicht. Ist das jetzt die neue Türkise Art? Alles auf die anderen abschieben? Manchmal wäre es auch für Politiker besser einfach nur zu schweigen.

Westostsuednord
9
57
Lesenswert?

Es fehlt an allem..

Phrasen über Phrasen. Unserem LH fehlt es an Kante und Schliff in allen Belangen. Farblos (außer Türkis) ohne Stellungnahmen und Vorschläge um nur ja nicht anzuecken. Immer wieder die selben Antworteen. Sein Vorarlberger Kollege wäre als LH-Vorsitzender besser geeignet.

aposch
0
0
Lesenswert?

Sinnlose Aussage

Sie haben wohl keine Ahnung und noch nie davon gehört, dass auch bei den Bundesländern jedes halbe Jahr ein Wechsel im Vorstz stattfindet. Nun ist eben die Steiermark dran. Aber statt Wissen ist eben Denunzierung angesagt.

blackpanther
7
76
Lesenswert?

Pflegeregress

Er hat nur gegen seinen Willen zugestimmt für die Abschaffung! Mit seinen Bezügen kann er sich halt nicht mehr in die Situation eines Normalverdieners versetzen, man nennt so etwas „Leben in einer Blase“. Anstatt Selbstkritik für die Langsamkeit beim Impfen zu üben, werden die privaten Betreiber von Heimen für die langsame Weiterhabe der Daten als Schuldige erkannt. Das hat er von Kurz, immer sind alle anderen schuld! Unwürdig für jemanden in seiner Position - schade, ich habe mir von ihm viel besseres Krisenmanagement erwartet und auch mehr Durchsetzungskraft gegen den Bund!

Lodengrün
8
68
Lesenswert?

Seine Antworten

verderben einem den Tag. Sitzt wohlgenährt in seinem Sessel in der Burg und erklärt "seine" Welt die mit jener der Bevölkerung nichts mehr gemein hat.

MoritzderKater
10
116
Lesenswert?

Die Quintessenz seiner Aussagen auf einen Nenner gebracht,.....

...... er ist an keiner negativen Entwicklung in diesem Land schuld und seine Gesundheitslandesrätin macht perfekte Arbeit........ wenn etwas nicht richtig
funktioniert, muss man die Ursache beim Bund suchen oder.... oder.... oder....
Armselig und traurig für uns Bürger.

voit60
5
67
Lesenswert?

Hat er sicher

Bei seinen Tiroler Freunden gelernt. Alles bestens.

UHBP
10
97
Lesenswert?

LH: Beim Regress habe ich damals nur gegen meinen inneren Willen zugestimmt.

Ja, so sind sie die ÖVPler. Jenen in der Not auch noch das letzte Hemd ausziehen, aber bei Privatstiftungen schauen, dass das Vermögen nicht angetastet wird.

lexi
3
49
Lesenswert?

Fussball für Kinder

Beim Kinderfussball gibt es auch keine vollen Stadien wie beim Profifussball trotzdem dürfen die einen spielen und die anderen nicht. Wir wissen zwar nicht ob die neuen Mutationen eventuell für Kinder gefährlicher sind, bei Erwachsenen aber schon.... Verstehe das wer will.

Lamax2
5
43
Lesenswert?

Vieles eingesehen

Der LH hat wohl aufgrund der öffentlichen Kritik an ihm vieles eingesehen,aber es ginge jetzt endlich einmal ans Handeln. Als Vorsitzender der LH Konferenz könnte er wesentlich mehr einbringen, um die obersten Bremser in Wien (er hat sie genannt) viel mehr zu "motivieren" im Sinne der verzweifelten Menschen und Berufsgruppen, incl der Kultur zu tun. Absolut unsinnige Vorschriften und Novellen sollten sofortbereinigt werden.

lexi
1
48
Lesenswert?

Keinen Spaß für Kinder

Aber für die Erwachsenen die Kultur öffnen damit sie Spaß haben können, und Kinder dürfen in der Schule nichtmal zum Wandertag.

voit60
14
68
Lesenswert?

Herr Mag. Voves

für den sind sie leider mitverantwortlich.

alsoalso
14
103
Lesenswert?

Armselig

Der Herr LH hat wohl den Sinn seines Amtes nicht verstanden. Er könnte gestalten - aber er plaudert und zaudert. Und jetzt hat der Voves auch noch Mitschuld. Viele Dorfbürgermeister leisten mehr.

kog1
10
115
Lesenswert?

Frau Vogel-Strauß hat also angekündigt,

sich jetzt die Hygienebedingungen in den Pflegeheimen anzusehen. Speed kills... Bitte erspart dem Land und seinem Bewohnern diese Frau in der Politik.

Ichweissetwas
1
27
Lesenswert?

leider nein,

da sie auch in Schützenhöfer ´s "Schwarz-Pool" gehört.!

isogs
9
79
Lesenswert?

Leider

Er hat das was man Fehlerkultur ist Leider nicht verstanden. Eine Entschuldigung wäre angebracht gewesen für die mehr als Fehlerhafte Durchführung der Impfungen.

Lodengrün
16
88
Lesenswert?

Wenn der Kanzler sagt

wir seien coronamüde so sagt er das auch. Wie er ihn überhaupt vor Begeisterung schier abbusserln möchte und von Glück sagt das wir ihn haben. Wir sind nicht coronamüde wir sind müde ihrer unzähligen hilflosen und planlosen Versuche der Lage Herr zu werden. Und wie er von den Alten, Heimen und den damit verursachten viel zu vielen Toten spricht kommt daher als finde er es schade das wir gestern die Semmerln für das heutige Frühstück vergaßen zu kaufen.

Lodengrün
13
73
Lesenswert?

Und das er gegen die Abschaffung

des Pflegeregresses war wissen wir und ist auch heute noch ein Armutszeugnis. Das hat nämlich nichts mit dem Elend in den Heimen das sie beobachten sollten zu tun. Zeichen was für ein Christ in ihm steckt.

Lodengrün
7
69
Lesenswert?

Nachsatz

Als meine Mutter in der medizinischen Geriatrie in Graz lag, haben mir dort viele Angehörige geschildert was der Regress bei ihnen für verheerende Folgen hat. Folgen von denen der Herr LH und der sich besonders dafür ins Zeug legende Herr Drexler ("ich kann der Allgemeinheit nicht zumuten...") mit ihren Bezügen logischerweise keine Ahnung haben.

 
Kommentare 1-26 von 34