Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WahlkampffinaleSteirische Ex-Minister als Fixstarter für Regierung unter Kurz

Mit Tausend und einem Dank an Funktionäre, Freunde und Familie luden die steirische VP-Spitzenkandidatin Juliane Bogner-Strauß und VP-Chef Hermann Schützenhöfer zur finalen Pressekonferenz vor dem Urnengang. Wahl-Appell inklusive.

VP-Finale vor der Wahl: Schützenhöfer, Bogner-Strauß, Eisel-Eiselsberg
VP-Finale vor der Wahl: Schützenhöfer, Bogner-Strauß, Eisel-Eiselsberg © (c) Foto Fischer
 

Es ist eine kleine Tradition, nicht nur zum Auftakt eines Wahlkampfes zu einer Pressekonferenz einzuladen, sondern auch zum Abschluss - auch, wenn es dort vor allem Danksagungen und Wahlappelle, aber wenig Inhaltliches zu hören gibt.

Kommentare (5)

Kommentieren
Hieronymus01
0
2
Lesenswert?

Wahrscheinliche gibt die selbe Nachricht auch in den anderen Bundesländern.

Nur mit anderen Vorzeichnen.

516cea9308b34e0cab1d86460dd8f703
7
15
Lesenswert?

Der Ungelernte hat uns

diese Suppe eingebrockt, die wir nun aus zu löffeln haben. Das ist grobe Fahrlässigkeit.

untrpos
7
18
Lesenswert?

Mit wem hat sie da geredet

Der sich nicht für die Skandale interessiert? Ich denke schon, dass den Steuerzahler das interessiert wenn in den letzten zwei Jahren Millionen an Steuergeld den politischen ÖVPFPÖ Eliten zugeflossen sind. Der Skandal ist, dass Sie ernsthaft denken, die Leute sind eh dumm genug, um das nicht zu verstehen.

homerjsimpson
6
10
Lesenswert?

Kurz-Fans verzeihen ihm alles... so gesehen hat sie recht.

FPÖ wählen auch 20% wieder.... ich bin kein Fan von Frau Bogner, aber leider stimmt es wohl, dass auch den Wählern (in großem Ausmaß) Moral und Anstand ziemlich egal sind.

SagServus
5
7
Lesenswert?

Mit wem hat sie da geredet der sich nicht für die Skandale interessiert?

Ist eigentlich ganz einfach.

Man stellt einfach keine Frage dazu.

Wenn ich sie Frage, obs wo zwickt, werdens mir wahrscheinlich auch ihre Wehwechen erzählen und nicht mit mir über den Strache diskutieren.

So kann man dann halt behaupten, dass interessiert keinen.