AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirischer WahlpokerSchützenhöfer: "Bemühe mich um breite Mehrheit für Wahl im November"

Nächste Runde im steirischen Wahlpoker. VP-Obmann Schützenhöfer bilanzierte heute über den Stand der bisherigen Gespräche mit den Parteien. Zeichen stehen jetzt auf Wahl im November.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
VP-Obmann Schützenhöfer
VP-Obmann Schützenhöfer © (c) APA/INGRID KORNBERGER (INGRID KORNBERGER)
 

Ein FPÖ-Antrag auf Auflösung des Landtages hat der steirischen ÖVP den Weg zu vorzeitigen Wahlen ermöglicht. Seither wird über mehrere Wahlszenarien spekuliert.

Kommentare (99+)

Kommentieren
spwolfg
0
1
Lesenswert?

Unsere Kandidaten...

Schützenhöfer...ist das nicht der Landeshauptmann, der bei der letzten Wahl auf Platz 2 landete und mit einem Minus von 8,7% zu 2010 die Wahl "gewonnen" hat?
Für die türkis-schwarze Anhängerschar heißt es jetzt...noch mehr beten, noch mehr beten, beten....für Kurz und Schützenhöfer....das wird anstrengend.
Die "Blauen" riechen auch die Chance....sie segeln in Kickls rechts-rechten-rechten nationalen Wind, haben Gabalier und das steirische Lebensmotto: Flüchtlinge, Migranten und überhaupt alle Ausländer und die wie Ausländer ausschauen....raus!
PS: Millionenshow....
Frage 11: wie heißt der Kandidat der steirischen SPÖ?...
noch schwieriger Frage 12: wer ist Jakob Schwarz?

Antworten
Bumsdi
1
8
Lesenswert?

Gleich durchstarten will er, ...

... der Herr Landeshauptmann, hat er im Fernsehen gesagt. Deshalb bedarf es eines früheren Wahltermins. Da frage ich mich: was hat er seit der letzten Wahl getan? Wozu braucht er jetzt plötzlich wieder Wahlen zum Durchstarten?

Antworten
MrTillman35
11
5
Lesenswert?

Vielleicht besser als es im ersten Moment klingt

Ein kuzer und guter Wahlkamp wär vielleicht gar nicht so Schlecht wie es im ersten Moment klingt. Was bringt uns Steierern ein Dauerwahlkamp bis Mai 2020? Schickhofer simpft doch schon seit er Vize ist, dass nichts mehr weiter geht und stellt seit ca. 1 Jahr in jedem Interview den "Führungsanspruch". Jetzt soll er sich der Wahl stellen.

Antworten
pwebhofer
1
4
Lesenswert?

Kommentare

Ich liebe es all die Kommentare zu lesen. Man könnte den ganzen Selbstdarstellungsquagel der steirischen Politik restlos abschaffen. Niemand würd es merken.

Antworten
voit60
4
21
Lesenswert?

Karmeliterplatz geschlossen

haben alle schon Dienstschluss die eifrigen Poster von heute mit der gleichen Botschaft für die unnötige Neuwahl.

Antworten
ARadkohl
0
15
Lesenswert?

Jetzt geht's nicht nur im Bund

Sondern auch im Land heiß her 🤔

Antworten
blackpanther
4
24
Lesenswert?

Arbeiten

Und nicht dauernd Wahlkampf spielen! Aber das Arbeiten ist halt viel mühsamer, weil in Praxis, beim Wahlkampf irgendetwas daherplaudern ist viel leichter, weil Theorie

Antworten
rouge
6
52
Lesenswert?

Warum Neuwahlen?

Ganz klar. Kunasek will Vize werden. Jetzt und nicht erst im Mai. Der einzig wahre Grund für die unnötige Vorverlegung.
Und Schützi will im Kurz-Windschatten segeln.
Ich wünschte, die Wähler durchschauen das durchsichtige Manöver und strafen die Landtagsauflöser ab.

Antworten
Windstille
10
8
Lesenswert?

Und die Rolle der SPÖ?

Kunasek ist es seit seinem Abschied als Verteidigungsminister langweilig und macht in der Steiermark schon seit Monaten Wahlkampf. Schickhofer kritisiert im ORF-Steiermark-Sommergespräch die Arbeit der Landesregierung und "vergisst" dabei, selbst Regierungspartner zu sein und kritisiert sich somit selbst. Womit er ja recht hat, welche Ideen kommen von den Roten? Schickhofer ist ein Diener seiner Wiener Herrin und musste auch in dieser Rolle einmal zurück gepfiffen werden. Als Regierungspartner ist diese SPÖ unglaubwürdig geworden - wie auch Schickhofer, der noch dazu sprachlich peinlich ist. Als LH ist dieser Schickhofer sicher nicht vorstellbar.

Antworten
Geerdeter Steirer
2
16
Lesenswert?

Das ist auch die Denk und Aufassungsansicht @rouge,

mir wurde im Kindesalter stets gelehrt wenn unrechtes geschieht das jeder irgendwann der gerechten Strafe zugeführt wird oder sie ihn in irgendeiner Weise ereilt.

Antworten
Geerdeter Steirer
4
33
Lesenswert?

"Bemühe mich um eine Mehrheit für eine Wahl im November"

Der Wortlaut allein sagt schon aus das es "nur um Macht" geht und nicht um konstruktive Zusammenarbeit !
Er hat vom gesalbten und gleich listigem Kurz und von der Bundesparteiführung eine Auflage bekommen, alles andere ist erstunken und erlogen, mit den umschweifenden fadenscheinigen Argumenten kann er seinen Verwandtenkreis betören, für mich ist und bleibt er ein listig gesteuertes Individuum welches sich wie eine Fahne bei Wind verdreht und verbiegt.
Rückgrat kann ich ihm nicht bescheinigen, das er trotzdem noch gehen kann scheint ein Wunder der Evolution zu sein ,

Antworten
bimsi1
25
4
Lesenswert?

Wie sprach doch Herr Schickhofer?

Herr Schickhofer im ORF-Sommergespräch:" Die Arbeit in der Landesregierung plätschert dahin". Wenn das so ist, dann ist es freilich am besten nach einem kurzen Wahlkampf zu wählen, damit danach die Regierungsarbeit wieder aus dem Vollen strömen kann.

Antworten
Lodengrün
2
7
Lesenswert?

Ja plätschert ist schon richtig.

Selbst seine Mitarbeiter bringen seit geraumer Zeit nichts mehr weiter denn ER, unser LH, hat seit 6 Monaten kein anders Thema mehr als die Wahl.

Antworten
ARadkohl
0
1
Lesenswert?

Die Frage ist nur

Bei wem sie plätschert und wer nix weiterbringt. 😁

Antworten
Geerdeter Steirer
2
8
Lesenswert?

Hast du deinen Kommentarbutton auf repeat geschaltet

Bimserl schau mal nach............ ;-))

Antworten
bimsi1
2
1
Lesenswert?

Danke !

Sorry.

Antworten
donots1
6
29
Lesenswert?

Armselig

Wie ich schon mal sagte: Irgendein Blauer schreit, und schon zucken und springen die Schwarz/türkisen.

Antworten
JL55
1
32
Lesenswert?

Wann gedenken

"unsere" Politiker_innen endlich eine ganze Legislaturperiode lang zu arbeiten, ohne ständig auf ein noch besseres Wahlergebnis zu schielen! Am besten wäre es, die Regierungszeit auf 8 Jahre hinaus zu verlängern, damit zumindest 5 1/2 Jahre lang halbwegs an das zu regierende Land "gedacht" wird...
Für meine Begriffe müsste die Parteienförderung pro Jahr gedeckelt sein, egal ob Wahlen bevorstehen oder nicht! So wären auch die Parteien zum Sparen angehalten und könnten sich nicht von uns Steuerzahlern stets aufs Neue ihre Taschen füllen! Ich wünsche mir, dass diejenigen, welche vorzeitig auf den Wahlmodus geschaltet haben, nicht zusätzlich vom Wählervolk belohnt werden...!

Antworten
Geerdeter Steirer
0
12
Lesenswert?

Dein zweiter Absatz im Kommentar

spricht auch meine Denkweise, solch Auflagen wären dringlich nötig, da würde so manches anders laufen und ausschauen für solche Koalitionssprenger.

Antworten
bimsi1
46
10
Lesenswert?

Auf Schickhofers Anregung hin.

Von Kunasek gabs schon Plakate, Schickhofer ist auch schon im Wahlkampf-Modus - siehe das letzte Sommergespräch. Da ist es doch am besten, es folgt jetzt ein kurzer Wahlkampf, dann wird gewählt und danach kann die Regierungsarbeit fürs Land wieder ordentlich strömen und nicht dahinplätschern, wie es Schickhofer nannte.

Antworten
glashaus
1
5
Lesenswert?

@bimsi

sag mir mal was der Schützi fürs Land geleistet hat? Er bediente sein Klientel und jetzt wollen auch die Blauen mitnaschen. Die Schwarzen sind ja um keinen Deut besser als die Blauen. Egal ob im Bund, Land oder Gemeinden. Aber der Bevölkerung scheint's nachwievor egal zu sein.

Antworten
Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Ach @Bimsi

Du durchschaust nicht die einfachsten Dinge. Schützenhöfer will wie Kurz wenn möglich die Alleinregierung. Da bedienen Sie sich beim Wortbruch beginnend jeglichen Mittels. Nur sollte er Kunasek sich ins Boot holen hat er nicht viel Freude mit ihm. Was dieser von ihm hält richtete er wiederholt aus, - nichts. Gut, niemand hält vom Plauderer viel, alle haben aber eine gute Kinderstube.

Antworten
erzberg2
45
16
Lesenswert?

Es kommt wie es kommen muss,

der LH gewinnt die Wahl ohnehin, ob jetzt oder im Mai. Eine neuerliche Partnerschaft zwischen Schwarz Rot wird es nicht mehr geben. Schwarz Blau wird es werden. Da es im Bund ja auch super geklappt hat, können wir in der Steiermark guter Hoffnung sein. 😂😂

Antworten
hexe2015
0
0
Lesenswert?

Hoffnungslos

Geklappt hat es super, das Leutebescheissen. Hier wird es wieder in die Hose gehen, gleich wie beim Bund. Die Schwarzen wollen alleine regieren. Nur der Schützenhöfer kann es nicht. Hoffentlich durchblicken es die Wähler bald.

Antworten
rouge
1
16
Lesenswert?

Ironisch

Ernst gemeint kann Ihr Beitrag nicht sein. Was genau hat geklappt im Bund?
Aber jeder richtet sich seine Welt, wie sie ihm gefällt.

Antworten
erzberg2
0
0
Lesenswert?

Na in so kurzer Zeit,

so viele Errungenschaft, wie wir in den letzten 30 Jahren noch nie hatten. Schon bei der Sichtung der Videos von Kurz, Strache und der alten Dame kann man erkennen wie klass die Zeit mit den Buben war und wie schön und erfolgreich die kommende Zeit mit ihm werden wird. Ein wenig Dankbarkeit wäre schon angebracht.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 157