AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aktion 20.000 auf EisSteirischer AMS-Chef: "Niemand wird gekündigt"

Die neue Bundesregierung hat die "Aktion 20.000" für ältere Arbeitslose ausgesetzt. Scharfer Protest kommt aus der Steiermark. Für bis zu 450 Steirer sollten die Stellen bis Sommer 2019 aber sicher sein.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kampus (SPÖ) mit AMS-Chef Snobe
Kampus (SPÖ) mit AMS-Chef Snobe © Rombold
 

Die neue Bundesregierung hat die "Aktion 20.000" für ältere Arbeitslose mit 31. Dezember 2017 ausgesetzt. "Wie ist das zu verantworten? Die Leute verlieren wieder ihren Job!", protestierte am Montag die steirische Soziallandesrätin Doris Kampus. Deren Gegenüber in Wien konterte mit der generell sinkenden Arbeitslosigkeit.

Kommentare (7)

Kommentieren
scherz
1
4
Lesenswert?

Weg mit den Sozialschmarotzern..

...flexibel-, dynamisch-, belastbar-, jedes Jahr ein bissl mehr und das bis 70ig!! Das ist wohl nicht zu viel verlangt!!!

Der Markt wird es schon richten, ewiges Wachstum null Problem!!

Ich hab schon gezweifelt, aber jetzt wo wir einen türkisen Messias haben bin ich beruhigt!

So ich muss jetzt aufhören, sich sollte wieder zurück im meine Gummizelle!

Antworten
sugarless
14
5
Lesenswert?

linke Arbeitsmarktpolitik

höchste Zeit in der Phase der Hochkonjunktur solche Maßnahmen zu streichen. Unsozial ist es immer nur fremdes Geld zu verbrennen und noch mehr Schulden zu Lasten unserer Kinder zu machen.

Antworten
AIRAM123
1
8
Lesenswert?

Re: linke Arbeitsmarktpolitik

Zahlen wir weiter Notstand oder Arbeitslose ... ohne Gegenleistung... ahso ja, Notstand gibts ja bald nimmer

Antworten
RMK
14
3
Lesenswert?

Scheinbeschäftigung

Die fragwürdige Arbeitsmarktpolitik unterstützt Unternehmen und Gemeinden beim Abholen von Förderungen für "Jobs", die zumindest auf Gemeindeebene bisher ehrenamtlich ausgeübt wurden.
Es handelt sich hier um reine Mitnahmeeffekte, die dem Steuerzahler viel Geld kosten und keine nachhaltige Beschäftigung gewährleisten.

Antworten
calcit
1
0
Lesenswert?

Nein...

...es gibt Arbeitslosen die Würde zurück und das Gefühl doch noch was in dieser Gesellschaft leisten zu dürfen. Das ist es mir als Steuerzahler (und ich zahle selbst nicht wenig Steuern) wert!

Antworten
bt33
7
9
Lesenswert?

Ist das Bild mit dem AMS-Snobe ein Zufall?

Oder ist es bildliche Demagogie? Schließlich hat die bundesweite AMS-Chefetage die Einstellung ausdrücklich begrüßt, wenn nicht gar gefordert.

Antworten
thorossa
2
10
Lesenswert?

kein zufall, doch

keine demagogie. das foto stammt von einer pressekonferenz von 2017, auf der arbeitsmarkt-maßnahmen, darunter für ältere langzeitarbeitslose vorgestellt worden sind.

Antworten