Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Patient RaumordnungAus für Auffüllungsgebiete? Grüne wollen Druck erhöhen

Schlägt den umstrittenen Auffüllungsgebieten in der steirischen Raumordnung bald die letzte Stunde? Landesregierung hat Reform angekündigt, Grüne wollen mit Anträgen Tempo erhöhen. Sie fordern auch Geldtopf für Gemeinden und eigenes Treibhausgasbudget im Land.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Raumordnung im Land ließ über Jahrzehnte recht großzügige Bebauungen zu © Symbolbild: Josef Fröhlich
 

Nicht zuletzt durch die Betongold-Debatte und den hohen Flächenfraß in der Steiermark hat die Landesregierung zuletzt Reformen in der Raumordnung angekündigt. Die steirischen Grünen nehmen den Ball dankbar auf und erhöhen im Landtag den Druck.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zweigerl
0
0
Lesenswert?

Kraftlose Landesgrüne

Die dringenden Forderungen der Grünen nach einer restriktiven Raumordnung sind so lange nur papieren, als nicht auch der ganze Komplex der Bau- und Straßenwirtschaft in die Verantwortung genommen wird. Und da dürfte die SP mit ihren Bauarbeiterlobbyisten, an der Spitze der "mächtige" Mandatar Muchitsch, erfolgreich die Hand draufhalten. Von ÖVP.-nahen Unternehmen gar nicht zu reden, trägt doch die schwarze Wirtschaftslandesrätin den Sündenfall "Shopping City Seiersberg" mit.