AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TagesvorschauAlles rund um den Samstag in Graz

Gleich mehrere Bälle laden am Samstag zum Tanzen ein und 2019 bracht so viele Touristen wie nie zuvor: Ihr Infopaket für den Samstag, den 25. Jänner. Verbringen Sie ein schönes Wochenende!

Das Wetter trübt sich weiter ein © A. W. Tengg
 

1. Wetter

Der Samstag bringt zwar ein paar Auflockerungen, mit dem abseits der Nebelfelder teils ungetrübtem Sonnenschein ist es aber vorbei. Schon im Laufe des Vormittags ziehen aus Südwest dichtere Wolken in mittelhohen Schichten auf und im Grazer Becken kann sich zunächst teilweise auch wieder Nebel oder Hochnebel halten. Es bleibt dabei aber weitgehend trocken. Frühtemperaturen ab -3 Grad, die Maxima liegen bei 4 Grad.
Wechselnd bewölktes Wetter hat der Sonntag zu bieten, die eine oder andere Sonnenstunde sollte sich aber dennoch überall in der Steiermark ausgehen. Es bleibt weitgehend trocken, in der Früh gibt es nicht mehr so strengen Frost wie zuletzt. Frühtemperaturen -1 Grad, Tageshöchstwerte bis 7 Grad.

2. Luftgüte und Feinstaubbelastung

Witterungsbedingt ist mit einem Gleichbleiben der Schadstoffkonzentrationen zu rechnen.

3. Verkehr & Öffis

- Hier finden Sie die größten Straßenbauprojekte, die 2020 in Graz anstehen.
- Alte Poststraße/Reininghausgründe: Weiterhin GESPERRT: Alte Poststraße im Bereich Eggenberger Straße bis Reininghausstraße;
Neuverlegung einer Schienentrasse von der Eggenberger Straße
bis zum Gelände der ehemaligen Hummelkaserne; Totalsperre inkl. Kreuzung Eckertstraße / Köflachergasse bis Reininghausstraße bis Dezember 2020! Großräumige Umfahrung über Gaswerkstraße / Eggenberger Allee, bzw. Kärntner Straße - Eggenberger Gürtel.
- In der Fröhlichgasse (Bereich Kasernstraße bis Neuholdaugasse) gibt kommt es von Februar bis Mai zu einer Kanalsanierung.
- In der Lagergassse im Bereich Sturzgasse bis Puntigamer Straße
Sperre "ausgenommen Zufahrt und Radfahrer" im Rahmen des Neubaues des westseitigen Murradweges und des Murkraftwerks;

- Aktuelle Fahrgastinformationen für Bus und Bim finden Sie hier.

4. Rekordjahr 2019: Graz zieht Touristen an

Mit 1.250.513 Nächtigungen erreichte die Stadt 2019 einen neuen Nächtigungsrekord und den besten Wert aller Zeiten - sogar das Rekordjahr von 2017 ließ man hinter sich. Insgesamt konnte im Vergleich zu 2018 ein Plus von 10,7 Prozent verzeichnet werden. Der generierte Tourismusumsatz im vergangenen Jahr beträgt rund 236.250.000 Euro. Dieser berechnet sich laut Graz Tourismus-Chef Dieter Hardt-Stremayr aus dem, was Touristen in der Stadt ausgeben - von Shopping, Verpflegung bis Kulturausgaben. "Wir rechnen auch 2020 wieder mit einem Nächtigungsplus", sagt Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP). Denn heuer stehen große Events an: vom Kulturjahr 2020, dem Ironman im Mai, den Euroskills, der eben stattgefundenen Handball-EM bis hin zur laufenden Eiskunstlauf-EM. Auch als Filmstadt wird Graz immer beliebter, freut sich der Bürgermeister. Am beliebtesten ist Graz bei den Österreichern selbst. Sie machen rund 47,7 Prozent der Gäste aus, gefolgt von den Deutschen mit 18,5 Prozent. Ein Problemfeld sind die Dunkelziffern durch private Anbieter, wie durch die Nächtigungsplattform Airbnb. Pro Jahr geht man von rund 150.000 Nächtigungen durch Plattformen wie Airbnb aus.

5. Wohin am Wochenende?

  • Kulturjahr 2020
    - Radio Helsinki: Wie klingt die Stadt? Reflexionsrunde im ersten Funkhausgespräch (ab 18 Uhr) über Fragen der Klangwahrnehmung. Was empfinden wir als Klang, ab wann empfinden wir es als Lärm? Nehmen unterschiedliche Menschen die akustische Umwelt unterschiedlich wahr - und: Wie können solche Klangwahrnehmungen in Form von Soundscapes für andere Menschen hörbar gemacht werden?
    - Upcycling Workshops: Im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020 bietet "heidenspass" kostenlose öffentliche Upcycling-Workshops an. Am Samstag ab 16 Uhr: MakerSpace: Möbelworkshop (Start -3 teilig)
    - Kick-Off: Projektpräsentation an der Fachhochschule Campus02 (15-16.30 Uhr). "Wer schafft die Arbeit?!" fragen die Designerinnen Alexandra Fruhstorfer und Lisa Hofer, und nehmen die Zukunftsprognosen unserer Arbeitswelt im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020 genauer unter die Lupe.

    WO: KIZ Royal
    WANN: FR., 24. Jän., 21 /21.20 / 21.40 Uhr

  • Jakotop
    - Ein Heimatfilm über den urbanen Schmelztiegel Jakomini. 10-17 Uhr: Offener Drehtag im MUWA: Einladung an die Bewohnerinnen und Bewohner von Jakomini vor der Kamera Geschichten über ihren Bezirk zu erzählen. Um 18.30 Uhr: Offizielle Trailer-Präsentation zum Drehbeginn im MUWA: "AKOTOP – Ein Heimatfilm von Markus Mörth" samt Trailer 
    WO: Museum der Wahrnehmung
    WANN: SA., 25. Jän., 10-17 / 18.30 Uhr

    Nichts gefunden?
    > Hier geht's zum Veranstaltungskalender für den Samstag. <

6. Ballsaison: Hier wird am Samstag getanzt

"Alles Walzer" in Graz:
- 22. Grazer Opernredoute: Als erste Conférencière überhaupt wurde Maria Happel (bekannt aus Burgtheater, TV und als Regisseurin) gewonnen. Die Grazer Philharmoniker werden heuer von Marcus Merkel dirigiert. Die 50 Eröffnungspaare ziehen erstmals zur Polonaise aus der Oper "Rusalka" von Antonín Dvořák ein.
- Steirisches Tanzfest 2020:
Freunde überlieferter Tänze und echter Volksmusik kommen im Grazer Kammersaal voll auf ihre Rechnung. Ball der ARGE Volkstanz Steiermark. Musik: Trippl Musi. Der Einlass in die Kammersäle beginnt um 19 Uhr.
- Marienstüberlball: Ball für die BesucherInnen dieser Caritas-Einrichtung und auch viele Ehrengäste. Ab 19 Uhr gibt es im Marienstüberl in der Kleisstraße 73 wieder einen Walzerreigen der Mitmenschlichkeit und Solidarität.
- Volkshaus-Redoute: Der Eintritt ist frei (Einlass ab 19 Uhr), es werden wie jedes Jahr Spenden für eine soziale Einrichtung gesammelt, diesmal für das "Marienstüberl". Für den guten Ton beim Tanz sorgen heuer die Bands "Freaky Friday Jailhouse Gang" und "Karacho".

7. So erreichen Sie uns

Haben Sie Anregungen, Ideen, Fotos oder Videos, die Sie mit den Lesern und Usern der Kleinen Zeitung teilen wollen? Dann melden Sie sich. Wir sind unter graz@kleinezeitung.at erreichbar. Oder schreiben Sie uns auf fb.com/k leine.graz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren