AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tagesvorschau7 Infos: Der zweite Adventsonntag in Graz

Von der Christbaumfrage und unserem Punsch-Test: 7 Infos für den Sonntag, den 8. Dezember, auf den Punkt gebracht. Wir wünschen Ihnen ein schönes Adventwochenende!

Am Südtirolerplatz wusste der Beeren-Punsch zu überzeugen © A. W. Tengg
 

1. Wetter

Am 2. Adventsonntag zu Maria Empfängnis scheint nach Auflösung von Restwolken überwiegend die Sonne. Die Wolkenfelder tagsüber halten sich meist nur in hohen Schichten. Frühtemperaturen um 0 Grad. Mit bis zu 7 Grad wird es tagsüber relativ mild, gebietsweise kann im Laufe des Nachmittages Südwestwind aufkommen.
Frischer und unbeständig wird es am Montag. Eine Kaltfront bringt vereinzelt unergiebige Regenschauer. Teils windig. Frühwerte ab 0 Grad, tagsüber höchstens 5 Grad.

2. Luftgüte und Feinstaubbelastung

Der Wind dreht und sollte für einen Luftaustausch sorgen. Damit werden die Immissionskonzentrationen abnehmen.

3. Verkehr & Öffis

- Alte Poststraße/Reininghausgründe: Umbau der Straßen; Verlegung von Strom-, Gas-, Fernwärme- Wasserleitungen im Bereich; Reininghausstraße bis Wetzelsdorfer Straße und Kratkystraße im Bereich Alte Poststraße bis Südbahnstraße (Totalsperre in diesem Bereich); Umfahrung in beide Fahrtrichtungen über Ersatzstraße (Reininghausgründe - Unesco-Esplanade);
Linksabbiegeverbot stadtauswärts von der Wetzelsdorfer Straße in die Alte Poststraße (Umfahrung über Don Bosco). Zeitraum: derzeit bis 31.12.2019;
- Bereich Eggenberger Straße bis Reininghausstraße: Neuverlegung einer Schienentrasse von der Eggenberger Straße bis zum Gelände der ehemaligen Hummelkaserne; Totalsperre inkl. Kreuzung Eckertstraße/ Köflachergasse bis Reininghausstraße bis Dezember 2020! Großräumige Umfahrung über Gaswerkstraße / Eggenberger Allee, bzw. Kärntner Straße - Eggenberger Gürtel.
- In der Gaswerkstraße 38 - 42 gibt es bis zum 6.12. eine Postenregelung während der Arbeitszeiten.
- In der Gradnerstraße 14 - 66 gibt es bis 30.11. eine zeitweise Postenregelung.
- In der Rauchleitenstraße 10 - 44 wird die Wasserversorgung erneuert: Postenregelung bis voraussichtlich 20.12.;

- Aktuelle Fahrgastinformationen für Bus und Bim finden Sie hier.

4. Welcher Baum wird es heuer?

Form und Farbe zählen längst nicht mehr zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Christbaums. Umwelt- und Klimaüberlegungen beeinflussen die Kunden. Allein in der Steiermark sind jährlich 350 Christbaum-Bauern im Einsatz, um heimische Bäume in die steirischen Wohnzimmer zu holen. Konkurrieren müssen sie mit Importen aus Deutschland, Polen oder Dänemark. Klima- und Wetterveränderungen erschweren die Situation. "Die vergangenen drei Jahre hatten wir mit extremer Dürre und Spätfrost zu kämpfen", sagt Martina Lienhart, Obfrau der steirischen Christbaum-Bauern. Kommenden Samstag, am 14. Dezember, startet laut Landwirtschaftskammer der Verkauf auf den öffentlichen Plätzen in Graz, auf privaten und am Land bereits ab 7. Dezember. Deutlich gering fällt der Anbau daher im Mur- und Ennstal aus. "Die Tanne hat eine gewisse Frostempfindlichkeit und Schwierigkeiten in diesen Gebieten zu wachsen", erklärt Lienhart. Nichtsdestotrotz bleibt die Nordmanntanne – wie zuvor – die erste Wahl der Steirer. 

5. Wohin am 2. Advent?

  • BelViArte Streichquartett
    Musikwinter-Konzerte. Es wird für festliche und fröhliche Weihnachtsmusik mit Gesang bei Kerzenlicht, einem Getränk und fröhlicher Advent-Stimmung gesorgt. Angefangen wird mit der Nussknacker-Suite von Tschaikowsky an, dann wird zu den schönsten Weihnachtsliedern der populären Muse gewechselt und enden wird das Konzert mit den bekanntesten traditionellen Weihnachtsliedern, bei denen das BelViArte Streichquartett die Konzertbesucher zum Mitsingen ermutigen möchte.
    WO: Stadtschenke (Neutorgasse 22)
    WANN: SO., 8. Dez., 18.30 Uhr

  • Nachklänge zur Herbstzeitlose
    Matinee zu Maria Empfängnis: Berndt Luef & das Jazztett Forum Graz. Ein tierisches Programm mit Zebresels, Pizzlys, Servals, Elephanten und Mäuse durch das Ricone die Ratte führen wird. Cocktail Vorschlag dazu: eine Sangrita, die kleine Schwester der Sangria.
    WO: WIST/mo.xx
    WANN: SO., 8. Dez., 13 Uhr


    Nichts für Sie dabei?
    >> Hier geht's zum Veranstaltungskalender für den Sonntag. <<

6. Wo der Punsch besonders gut schmeckt

In Graz kann man den durchfrorenen Körper und das gestresste Gemüt nicht nur am Hauptplatz mit einem breiten Punschangebot wieder aufwärmen. Die Kleine Zeitung wagte den Test. Ein Dutzend verschiedene Punsch-Standln wurden dabei unter die Lupe genommen. Natürlich nicht ohne professionelle Unterstützung: Mit seinem fein geschulten Gaumen stand uns während der fünfstündigen Expedition Maximilian Germuth zur Seite, Barchef des Salon Marie im Grand Hotel Wiesler. Der studierte Tourismusmanager behielt zwischen Beeren-, Baileys-, Bratapfel-, Hanfpunsch und Feuerzangenbowle stets den Überblick. Drei Sorten sind unserem Experten dabei besonders aufgefallen.

7. So erreichen Sie uns

Haben Sie Anregungen, Ideen, Fotos oder Videos, die Sie mit den Lesern und Usern der Kleinen Zeitung teilen wollen? Dann melden Sie sich. Wir sind unter graz@kleinezeitung.at erreichbar. Oder schreiben Sie uns auf fb.com/k leine.graz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren