AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kajaksport

Graz hat jetzt einen Peinhaupt-Slalom

Der Kanu Club Graz sanierte und eröffnete einen 30 Jahre alten Slalom auf dem Mühlgang in Weinzödl und benannte ihn nach seinem Gründer und Weltmeister Gerhard Peinhaupt - der bei der Eröffnung wieder im Boot saß.

Gerhard-Peinhaupt-Slalom auf dem Mühlgang: die Eröffnung © KCG/Dani Jesacher
 

Graz hat jetzt einen Gerhard-Peinhaupt-Slalom: Zu Ehren seines Gründungsmitgliedes und Paddelweltmeisters eröffnete der Kanu Club Graz eine weitere Sportstätte für die Grazer Paddelszene und benannte ihn nach Gerhard Peinhaupt, dem Leiter des Grazer Sportamtes. „Dies ist ein weiterer Schritt, um unser Motto - Graz zur Paddelhauptstadt - zu verwirklichen“, so Obmann und Kajak-Freestyler Marcel Bloder.

Die Strecke auf den ersten 150 Metern des Mühlgangs nach der Einspeisung durch die Staustufe Graz Nord wird seid mehr als 30 Jahren von den Grazer Paddlern als Slalomtrainingsstädte genutzt, so auch von dem auf ihr groß gewordenen Olympiateilnehmer und Studentenweltmeister Manuel Köhler. Köhler, die mehrfache Weltmeisterin Uschi Profanter und andere wurden damals von Peinhaupt entdeckt und trainiert. Diesen Winter sanierten die Mitglieder des Kanu Club Graz wieder in ehrenamtlicher Eigeninitiative die Strecke mit Überspannungen und 25 nummerierten Toren, davon neun Aufwärts- und 16 Abwärtstore.

Tore nach Paddlern benannt

Die neun Aufwärtstore wurden den Ehrenmitgliedern und erfolgreichen Sportlern gewidmet und mit deren Namen beschildert. Die Strecke lässt keine Wünsche offen: „Durch seitliches Verschieben der Tore vom Wasser aus lassen sich sämtliche technische Schwierigkeiten hängen, selbst bei gleichbleibender Nummerierung“, so Bloder.

Die Mitglieder des Kanu Clubs versprechen sich davon eine Wiederbelebung des olympischen Wildwasser Slalomsports in Graz, gleichzeitig ist es eine top Übungsstrecke für alle Könnenstufen und auch als Vorbereitungstraining für alpine Wildwasserpaddler perfekt geeignet. Neben der im Herbst entstandenen "Muglwave", einer Trainingswalze im Puntigamer Mühlgang für Freestyler, sorgt der Peinhaupt-Slalom nun für eine optimale sportliche Nutzung des gleichmäßig fließenden Kanals. Nächstes Projekt ist die Sanierung des Bootshauses am Marburger Kai. Bloder verweist auf seine Kollegen: „Ich bin unglaublich stolz, Mitglied in einem so lebendigen Verein zu sein, wo wir gemeinsam so viel bewegen können.“

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.