Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Wie sich Graz wappnet und warum es an Problembewusstsein mangelt

Die Verantwortlichen des steirischen bzw. Grazer Katastrophenschutzes, Harald Eitner und Wolfgang Hübel sprechen darüber, wie sich Stadt und Land gegen Katastrophenszenarien aller Art wappnen, wie man Eigenverantwortung ohne Panik vermittelt, wann es einen Katastrophenalarm braucht und vieles mehr.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel