GratkornSondergemeinderat bestätigt Kraftwerks-Bau

Die letzten offenen Fragen wurden geklärt - der Gratkorner Gemeinderat beschloss mehrheitlich das neue Vertragswerk. Ab 16 Uhr informiert nun der Verbund über die Bauphasen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hier wird das Kraftwerk entstehen
Hier wird das Kraftwerk entstehen © Preis
 

In 14 Tagen beginnen die Bauarbeiten zum Kraftwerk in Gratkorn. Gestern fand dazu ein Sondergemeinderat in Gratkorn statt - der Gemeinderat einigte sich mehrheitlich auf ein neues Vertragswerk. Mehrheitlich deshalb, weil die Grünen mit den Bedingungen nicht mitgehen konnten. Bürgermeister Helmut Weber: "Der Kritikpunkt war immer, unsere Befürchtung, dass die Wasserqualität und -quantität durch das Kraftwerk leiden wird. Das konnten wir nun aber abwenden, in dem dieser Bereich im Bedarfsfall von der Hochschwab-Süd-Quelle versorgt wird."

Kommentare (1)
Heinz-55
0
1
Lesenswert?

Wie oft noch?

Die Mur ist uber 20mal in der Steiermark gestaut. Wie oft wollen wir noch die lrtzten verbliebenen natürlichen Abschnitte unserer Mur noch stauen? Das nennt man nachhaltig und klimafreundlich?