Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Um 36 Millionen EuroTrotz Riesenschulden: Hart bei Graz hofft auf ein neues Schulzentrum

In Hart, verschuldet mit mehr als 20 Millionen Euro, sprachen sich in einer Umfrage 65 Prozent für die Errichtung eines neuen Schulcampusses aus. Jetzt ist der Gemeinderat am Zug. Dieser ist aber gespalten. Indes findet heute ein weiterer Verhandlungstag rund um die Schuldenmisere statt.

Jakob Frey, Bürgermeister in Hart bei Graz © Sabine Hoffmann
 

Soll Hart bei Graz einen Bildungscampus erhalten? Knapp 65 Prozent stimmten bei einer Volksbefragung in den letzten Tagen für ein neues Schulzentrum. Die Wahlbeteiligung betrug 31 Prozent, 1514 Frauen und Männer stimmten ab. „Das ist weit über unseren Erwartungen“, freut sich Bürgermeister Jakob Frey (Bürgerliste). „Schließlich müssen die Leute für die Befragung ja extra ins Gemeindeamt kommen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren