Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KPÖ Graz

Elke Kahr als Nagls Stellvertreterin angelobt

Am Donnerstag ist KPÖ-Chefin Elke Kahr als neue Grazer Vizebürgermeisterin angelobt worden. 38 Gemeinderäte stimmten für Kahr, acht Stimmen waren ungultig. Von Michael Saria

Am Donnerstag wurde Kahr als Nagls Stellvertreterin angelobt
Am Donnerstag wurde Kahr als Nagls Stellvertreterin angelobt © Michael Saria
 

Vor drei Jahren noch hatte die Grazer SPÖ in einem umstrittenen Coup die KPÖ ausgebremst, diesmal blieb die Überraschung aus - also kam es wie vorhergesagt: An diesem Donnerstag wurde die Chefin der Grazer KPÖ, Elke Kahr, zur neuen Grazer Vizebürgermeisterin gewählt und gleich auch im Gemeinderat angelobt. In einer geheimen Wahl stimmten 38 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte für Kahr, acht Stimmen waren ungültig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hohenwanger
1
0
Lesenswert?

Jetzt wird es grauslich für Nagel als Bürgermeister

Warum nur?
Die ÖVP kann nicht, mit der FPÖ, kann nicht mit den Grünen, kann nicht mit der SPÖ.
Bitte nicht mit den Piraten!
Warum Graz mit der ÖVP nicht kann?

cantfox
1
0
Lesenswert?

Unglaubwürdig

Die Frage ist, warum man die Frau Kahr nach der Gemeinderatswahl nicht zur Vizebürgermeisterin gewählt hat. Sie gehört einer Partei an, die es in Österreich nur im Landtag Steiermark und in ein paar steirischen Gemeinden gibt.

pensi66
0
1
Lesenswert?

arbeit

die machen etwas für leute was macht die fpö???????????????

c69575cf7b9ba4a57cce86afdbecfd88
1
0
Lesenswert?

Was machen ÖVP und SPÖ?

SCHULDEN!

f49888712787efecf42b3cb50531168d
10
5
Lesenswert?

2003 habens den schw.anz eingezogen.

da hätte es eine linke Regierung geben können, jetzt machen sie den nächsten kapitalen Fehler und lassen sich für das nagelbudget über den Tisch ziehen. Neuwahlen also erst Ende 17 und das wird die kp viel stimmen kosten.

Efried
3
7
Lesenswert?

Verabntwortung übernehmen

Ich hoffe Kahr wird dabei mithelfen dass die Stadt ihre provinzielle Politik aufmöbelt und sich in Wien ein paar Dinge abschaut.

KarlZoech
2
14
Lesenswert?

Eine demokratiepolitisch

und auch sachlich gute Nachricht.

psycho56
2
18
Lesenswert?

Elke gehört zu den wenigen "guten" Politikern.

Sie verspricht nicht nur, sie handelt auch.
Als es mir wegen einer Krankheit richtig schlecht ging und ich nur noch wenig Krankengeld bekam, half sie mir.
Ich bin froh, das sie jetzt endlich Vizebürgermeisterin wird.