Citymaut, Demokratie und TransparenzPiraten wollen zurück in den Grazer Gemeinderat

Die Grazer Piratenpartei stellte am Dienstag ihr Programm vor. Erklärtes Ziel ist es, mit zwei Mandaten in den Gemeinderat einzuziehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Florian Lammer, Cosma Tieber und Peter Grassberger sind die Spitzenkandidaten der Piraten in Graz - hier im Bild mit Pressesprecher Julian Seidl (2. v. r.) © Piratenpartei Graz
 

Es ist ein ganzes Konvolut an Themen, das die Piraten am Dienstagnachmittag im Café Kaiserfeld vorstellen. Citymaut, kostenlose Öffis im Stadtraum, ein Jugendgemeinderat, Transparenz und Digitalisierung sind nur ein paar der Themen, mit denen die Piraten in Graz bei der Gemeinderatswahl am 26. September den Wiedereinzug schaffen wollen - und das am besten mit gleich zwei Mandaten.

Kommentare (1)
Mastermind73
8
1
Lesenswert?

Schön wenn SIE wollen, ...

.... aber WIR brauchen diese Mixed Pickles-Gruppe sicher nicht.