Es ist ein Gasthaus mit jahrzehntelanger Tradition und eine Institution in Eggenberg: Der Gasthof zum Bayernbrunnen in der Baiern(!)-Straße ist nach einem kleinen Brunnen vor dem Eingang benannt und bekannt für gutbürgerlich-steirische Küche vom Backhendl bis zu Klassikern wie Beuschl und Flecksuppe.

Ein halbes Jahr war der Bayernbrunnen zu, doch seit einer Woche haben sich die Gasthaus-Türen wieder geöffnet: Stephan Purgar, selbst 15 Jahre lang im Lokal beschäftigt und auch dort in die Lehre gegangen, hat es gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin und kräftiger Mithilfe der Familie neu eröffnet - und das trotz aller momentanen Widrigkeiten für die Gastronomie, schwieriger Personalsuche inklusive. 

Neuübernahme in Eggenberg: Stephan Purgar vor dem Bayernbrunnen
Neuübernahme in Eggenberg: Stephan Purgar vor dem Bayernbrunnen
© Peter Purgar

"Wir wollen das Gasthaus so weiterführen, wie man es kennt", hat Purgar keine großen Änderungen geplant. Gute, ehrliche Küche bei netter, gemütlicher Atmosphäre ist die Devise. Auch beliebte Spezialwochen wie etwa Schlachtwochen soll es weiterhin geben.

Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 10 bis 22 Uhr, am Samstag bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag ist Ruhetag. Aktuelle Infos gibt's über die Facebook-Seite des Lokals.