Wird sie ganz versenkt?Die Grazer Lichtshow zu Silvester fällt wieder ins Wasser

Wegen Corona, Tourismusreform und neuer Stadtregierung ist das Spektakel vor dem Rathaus erneut abgesagt. Ein Comeback ist noch ungewiss.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Markus Lientscher von Ivents brachte die Lichtshow nach Graz
Markus Lientscher von Ivents brachte die Lichtshow nach Graz © Montage: Fuchs/Kanizaj
 

Rund 40 Meter hohe Fontänen, Licht, Laser, Musik – das war 2018 und 2019 das bunte Spektakel, das das in Graz – zumindest offiziell – geächtete Silvesterfeuerwerk vergessen machen sollte. Nachdem die Wasserspiele vor dem Rathaus 2020 Corona zum Opfer fielen, steht fest: Aus der Lichtshow wird auch heuer nichts.

Kommentare (8)
Dr.B.Sonnenfreund
0
2
Lesenswert?

Mal ganz ehrlich..

Mir gefallen Lasershows mit Licht und Wassereffekten sehr gut, aber bitte nicht zu Silvester bei Temperaturen um oder unter dem Gefrierpunkt. An einem lauen Sommerabend bin ich da gerne dabei, wobei ich ohnehin Großveranstaltungen sowieso weniger mag. Das ist aber meine persönliche Sache, wenn es anderen gefällt, sei es denen vergönnt die es mögen.
Allerdings wäre ich sehr für ein Comeback des Feuerwerks, schon weil Feuerwerke seit jeher Tradition zu Silvester sind und waren. Ein absolut stilles Silvester ist einfach kein Silvester,. Silvester ist ja nicht Heiligabend sondern der Jahreswechsel. Wenn man aber diesmal keine Großveranstaltung möchte (Covid-bedingt) , finde ich , dass man dafür Privatfeuerwerke für diese eine Nacht, auch im Ortsgebiet freigeben sollte. Wenn jeder der möchte seine paar Raketen im Garten legal zünden darf, vermeidet man Menschenansammlungen in der Innenstadt. Und in meinem Kurs für die Feuerwerksklasse F4 den ich absolviert habe, wurde erklärt, dass Silvester und generell Feuerwerke in der Feinstaubbilanz kaum eine Rolle spielen, schon weil es nur eine Nacht ist.

Dr.B.Sonnenfreund
1
2
Lesenswert?

Einmal ganz ehrlich

Mir gefallen Lasershows mit Licht und Wassereffekten sehr gut, aber bitte nicht zu Silvester bei Temperaturen um oder unter dem Gefrierpunkt. An einem lauen Sommerabend bin ich da gerne dabei, wobei ich ohnehin Großveranstaltungen sowieso weniger mag. Das ist aber meine persönliche Sache, wenn es anderen gefällt, sei es denen vergönnt die es mögen.
Allerdings wäre ich sehr für ein Comeback des Feuerwerks, schon weil Feuerwerke seit jeher Tradition zu Silvester sind und waren. Ein absolut stilles Silvester ist einfach kein Silvester,. Silvester ist ja nicht Heiligabend sondern der Jahreswechsel. Wenn man aber diesmal keine Großveranstaltung möchte (Covid-bedingt) , finde ich , dass man dafür Privatfeuerwerke für diese eine Nacht, auch im Ortsgebiet freigeben sollte. Wenn jeder der möchte seine paar Raketen im Garten legal zünden darf, vermeidet man Menschenansammlungen in der Innenstadt. Und in meinem Kurs für die Feuerwerksklasse F4 den ich absolviert habe, wurde erklärt, dass Silvester und generell Feuerwerke in der Feinstaubbilanz kaum eine Rolle spielen, schon weil es nur eine Nacht ist.

immerich
7
15
Lesenswert?

Ganz gleich…

… ob man die Veranstaltung gut findet oder nicht - hier fließt viel Geld in die Wirtschaft (Gastro, Handel, Hotellerie) zurück… deutlich mehr, als dafür ausgegeben wurde. Und früher oder später kommt das dieserart alles wieder der Stadt zu Gute!

DergeerdeteSteirer
2
5
Lesenswert?

Wenn Bedürftigen geholfen wird .....

fließt das Geld ebenfalls zurück, in der Art......"wer den Cent nicht ehrt ist den Euro nicht wert "

DergeerdeteSteirer
15
11
Lesenswert?

Verwendet diese immensen Summen für Leute die es wahrlich brauchen!!

Da soll Soziales Engagement für wirklich bedürftige Priorität Nr.1 haben!!

Balrog206
2
3
Lesenswert?

Sollte

Es bei uns eigentlich nicht geben !

DergeerdeteSteirer
1
3
Lesenswert?

Du weißt es selbst @Balrog206

wir haben zur Genüge in unsrem Land, nur die Mehrheit schaut und dreht sich weg, in der Wesensart ......"mi betrifft's eh ned"

robert123456789
13
19
Lesenswert?

Endlich

Keine Unsumme für immer die gleichen Agenturen.