AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Infografik

Die Amokfahrt durch Graz

Nicht mehr als zehn Minuten lang dauerte die Wahnsinnstat des 26-jährigen Alen R. aus Kalsdorf. Die Schreckensbilanz: drei Menschen starben, darunter ein vierjähriger Bub. 36 Menschen wurden teils schwerst verletzt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© 
 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
Earl7777
0
0
Lesenswert?

...

...

Antworten
521d33e27027b76ad43e2969f3ca3f2c
3
1
Lesenswert?

verfolgt

hab ich den staatsanwalt in der zib heute richtig verstanden? der taeter fühlt sich verfolgt, sticht zwei menschen nieder und faehrt mit rasender geschwindigkeit zur polizei um diese bedrohung an ihn anzuzeigen. es könne sein dass er dabei einige passanten gestreift hat? ich glaub i brauch a a krisenintervention.

Antworten
wosisndolous
3
1
Lesenswert?

Wir werden doch immer gut informiert!

Der Mörder hat sich doch selbst der Polizei gestellt! Oder nein, hat er nicht!!! Das wurde nur auf der ersten Pressekonferenz vom Polizeipräsidenten behauptet. Seltsam, findet Ihr nicht? Ich möchte nicht wissen, was uns noch verschwiegen wird! Es sollte jegliche Politik aus der Sache gehalten werden, es geht darum diese Wahnsinnstat OFFEN UND EHRLICH aufzuklären und die Bevölkerung aufzuklären. Wenn diesem Alen R. von irgendwelchen politisch Eingesetzten sofort psychische Krankheiten oder Terrorabsicht attestiert/unterstellt werden, so muss ich mich fragen, welche fachliche Qualifikation diese Herrschaften dazu berechtigt. Hört auf herumzudrucksen oder politisches Kapital daraus schlagen zu wollen und legt die Karten auf den Tisch! Wir alle sollten reif genug sein, mit der Wahrheit umzugehen!
Unser Mitgefühl hat bei den Opfern und deren Angehörigen zu sein, jedes Herumdrucksen oder Aufstacheln zeigt nur von mangelnder Moral!

Antworten
bb03749c4f5f65ca6d78d3ad0677f241
4
7
Lesenswert?

Da gehört ein neues Gesetz her!!!

Auge um Auge, Zahn um Zahn!!!

Antworten
dolinenfuzzy
4
1
Lesenswert?

wie in der

Biebel

Antworten
kaumzuglauben
7
10
Lesenswert?

In solchen Fällen

wäre eine Debatte über die Todesstrafe
wieder angebracht....
...wie kommen so viele unschuldige
Menschen dazu...?
Er wird inhaftiert, ist vermutlich aufgrund seiner Erkrankung nicht ganz
zurechnungsfähig, und in 15 Jahren
lebt wieder eine tickende Zeitbombe
unter uns...

Antworten
dolinenfuzzy
4
8
Lesenswert?

eher

lebenslange Zwangsarbeit (Steinbruch )

Antworten
perzfeli
7
8
Lesenswert?

Debatte über Todesstrafe?

Wahnsinnstaten wie diese lassen sich leider nicht verhindern und sind nicht vorhersehbar. Daran würde auch die Todesstrafe, die bei uns gottlob seit 1968 endgültig abgeschafft wurde, nichts ändern.

Antworten