Eine blutige Bilanz zog die Polizei gestern nach mehreren schlimmen Unfällen auf unseren Straßen. Gleich zwei Tote, bei einem Crash des Autos eines 29-jährigen Weststeirers gegen einen Linienbus bei Rein und einem Unfall eines 45-jährigen Südoststeirers mit seinem Pkw und einem Zug in Lödersdorf in der Gemeinde Riegersburg (wir berichteten bereits gestern), sind zu beklagen. Es gab bei weiteren – teils schweren Unfällen – aber auch noch mehrere Verletzte, die in den Spitälern des Landes landeten.

Die Zugstrecke war über Stunden gesperrt
Die Zugstrecke war über Stunden gesperrt
© BFVFB/C. Karner
Auch der Unfall bei Rein endete leider tödlich
Auch der Unfall bei Rein endete leider tödlich
© FF Eisbach Rein

Kollision Pkw gegen Fahrrad

In Kaindorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) verletzte sich bei einer Kollision mit einem Pkw ein Fahrradfahrer am Freitagnachmittag unbestimmten Grades. Der 14-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war mit zwei Freunden auf seinem Rad in Richtung Ebersdorf unterwegs. Auf Höhe der Firma Schirnhofer wollten die drei Radfahrer die L 412 überqueren. Dabei erfasste ein Auto, gelenkt von einem 56-Jährigen aus dem Bezirk, den 14-Jährigen frontal. Der Bursche musste zunächst ins LKH Hartberg und anschließend ins LKH Graz überstellt werden.

Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Lkw

In Fehring (Bezirk Südoststeiermark) kam es ebenfalls am Freitagnachmittag zu einem Frontalen zwischen einem Pkw und einem Lkw. Ein Ungar (59) kam auf der B 57 aus Fehring Richtung Jennersdorf unterwegs kurz vor der Grenze zum Burgenland aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte in den entgegenkommenden Lkw. Der Ungar und der Lkw-Fahrer (51) verletzten sich beide schwer. Der 59-Jährige wurde mittels Rettungshubschrauber ins LKH Oberwart gebracht und dort stationär aufgenommen. Der 51-Jährige wurde im LKH Feldbach ambulant behandelt.

Sturz mit Motorrad

Schon gegen Mittag verletzte sich in Oberwölz (Bezirk Murau) ein Motorradfahrer aus Oberösterreicher (71) bei einem Sturz unbestimmten Grades. Er war auf der L 512 von Oberwölz Richtung Triebener Tauern unterwegs, kam in einer starken Rechtskurve links von der Straße ab und stürzte mit seinem Bike über eine Böschung. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Judenburg gebracht und dort stationär aufgenommen.

Auto landet nach Überschlägen im Straßengraben

In Kirchberg an der Raab (Bezirk Südoststeiermark) verletzte sich schließlich kurz vor 20 Uhr am Abend ein Südoststeirer unbestimmten Grades. Der 23-Jährige kam mit dem Auto auf der L 202 von Oberdorf Richtung Kirchberg an der Raab aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich mehrmals und landete im Straßengraben. Nach der Erstversorgung vor Ort kam der Verletzte in das LKH Feldbach.