Die neuen CoronazahlenKlingt die vierte Welle in Graz jetzt ab?

Die statistische Fieberkurve der Corona-Fälle sinkt in der 7-Tage-Inzidenz auch im Raum Graz spürbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Tests laufen derzeit weiter gratis
Die Tests laufen derzeit weiter gratis © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Noch ist wohl nicht der Zeitpunkt für eine Entwarnung, aber es ist dennoch ein erfreulicher Trend. Im Raum Graz sinkt die Zahl der Coronafälle nun schon seit letztem Sonntag stetig. Zählten die Landesstatistiker am 19. September noch 969 aktiv Infizierte in Graz, so sind es mit dem letzten Eintrag von 23. September um 23.59 Uhr nur noch 827 gewesen. Steiermarkweit ist die 7-Tage-Inzidenz inzwischen wieder knapp unter die 100er-Marke abgesunken, im Graz Umland liegt man ebenso bei 100, da ist Graz derzeit noch deutlich drüber - aber auch wieder klar unter der 200er-Marke, an der die Stadt in der Vorwoche schon gekratzt hatte.

Kommentare (2)
neuernickname
1
2
Lesenswert?

Na ja, in UK scheint die Welle seit Wochen stabil zu sein. Vielleicht reicht ja die Durchimpfung um Welle glatt zu halten.

Der einzige Ausreißer bisher war Israel - und dort muss man sich schon fragen, ob das 3-Wochen-Intervall bei den Biontech Impfungen nicht ursächlich war.

Ein gewisses Impf-Intervall gibts ja auch bei anderen Impfungen und das wird ja nicht aus Jux und Tollerei so sein.

Kann sein, dass sich auch in Graz oder Österreich die Zahl der Neuinfektionen, solange es nicht bitterkalt wird, stabilisiert. Aber rechnen würde ich, auf der Insel der Ungeimpften, nicht damit.

iq66
0
0
Lesenswert?

an der Börse würde man sagen

Seitwärtsbewegung...was immern noch besser ist, als ein Anstieg.