Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrazBei Schwerpunktkontrollen kam es auch zur Verfolgungsfahrt

In der Nacht auf Mittwoch haben Grazer Verkehrspolizisten schwerpunktmäßige Geschwindigkeitsüberwachungen u. a. in der Triester Straße durchgeführt. Neben 30 teils schweren Übertretungen ist es auch zur Verfolgung eines "Wiederholungstäters" gekommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolfoto © Markus Traussnig
 

15 Anzeigen wegen teils erheblicher Geschwindigkeitsübertretungen von bis zu 40 km/h, Untersagung der Weiterfahrt wegen Alkohol am Steuer und dann noch eine Verfolgungsfahrt: Das haben die Schwerpunktkontrollen gegen Raser ergeben, die Beamte der Grazer Verkehrsinspektion 3 ("MOT") Mittwochnacht gemeinsam mit einem Strafreferenten der Sicherheits- und Verwaltungspolizeilichen Abteilung (SVA) im Grazer Stadtgebiet durchgeführt haben. Rund die Hälfte der Raser waren dabei Probeführerscheinbesitzer, auf die nun Nachschulungen und Verlängerungen der Probezeit warten.

Kommentare (3)
Kommentieren
pehe99
0
2
Lesenswert?

hmmmm..

".....dass er keine Lenkberechtigung besaß. Dem Mann wurde bis zur Bezahlung einer Sicherheitsleistung die Weiterfahrt untersagt....." - ich hoffe nicht nur bis zur Bezahlung sondern auch bis zum Erwerb einer Lenkberechtigung....

HASENADI
4
17
Lesenswert?

Gestern, 21.7., 17.50Uhr,

A2 zwischen Graz West und Graz Ost, Richtungsfahrbahn Wien, reges Verkehrsaufkommen, fährt auf der 3.Spur ein schwarzer A... mit G-Kennzeichen in der 100er Beschränkung mit geschätzten 170kmh. Gemeinsam mit dem röhrenden Krach des Motors eine sehr beeindruckende Vorstellung. Leider wurde dieser Verkehrsteilnehmer nicht von einer Streife verfolgt. 🤔

Patriot
5
37
Lesenswert?

Diese Individuen fürchten sich noch immer nicht vor den Strafen.

Weil diese noch immer viel zu niedrig sind.