Noch 15 Minuten bis sich die Tore zum Impfzentrum in der Messehalle A in Graz um 8 Uhr öffnen werden - und längst steht die Schlange entlang der Conrad-von-Hötzendorf-Straße ums Eck bis weit die Fröhlichgasse hinauf. Die Aktion des Landes, an diesem Samstag Impfungen zwischen 8 und 18 Uhr  ohne Termin und Voranmeldung anzubieten, erweist sich als Erfolgsrezept, meint die Projektkoordinatorin Theresa Hüttenmaier: "Vor allem Johnson & Johnson zieht da bei den Leuten offenbar." Allein in Graz impfen 13 Ärztinnen und Ärzte im Akkord.