Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

79 öffentliche LadestationenRund 2000 E-Autos in der Stadt, aber Graz hat noch Ladehemmung

Graz wollte E-Mobility-Hauptstadt werden. Den hoch gesteckten Zielen nähert man sich aber nur langsam an. Die Ladeinfrastruktur wächst.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
E-Auto
80 Prozent aller Besitzer laden ihre E-Autos zu Hause oder an der Arbeitsstelle © Markus Traussnig
 

Es ist ein Henne-Ei-Problem. Gibt es so wenige E-Autos in Graz, weil es so wenig öffentliche E-Ladestationen gibt? Oder gibt es so wenig E-Ladestationen, weil es so wenig E-Autos gibt? "Wir versuchen, das gut auszubalancieren", sagt Hannes Linder, Sprecher der Energie Graz. "Wir schauen, dass wir mit der Infrastruktur ein bisschen vor der Nachfrage sind."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ma12
0
3
Lesenswert?

HaHa

Aber Druck für den Kauf von diesen Elektrokübeln machen. Tanken beim "Wirten" oder wo.