Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf 62 SeitenGraz stellt Leitfaden für inklusive Kultur vor

Zum Tag der Inklusion am 5. Mai wird der "Grazer Leitfaden für inklusive Kultur" präsentiert. Das Handbuch soll Barrieren im Kulturbereich abbauen - und gibt praktische Tipps.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Matthias Grasser ist Inklusionsbotschafter, Mitarbeiter von InTaKT-Festival und Mitwirkender bei Kultur inklusiv © Christopher Mavric
 

Ein Museum besuchen, eine Ausstellung ansehen, eine Galerie betrachten: Kultur steht jedem offen. Oder doch nicht? Menschen mit Behinderungen stoßen hier oft auf Hürden. Rund 50.000 Grazerinnen und Grazer leben laut der Lebenshilfe mit einer Beeinträchtigung. Damit es gelingt, dass sich jeder von ihnen in Kultureinrichtungen willkommen fühlt, gibt es nun den Leitfaden für inklusive Kultur. Er wurde von Betroffenen recherchiert und richtet sich an Museen, Theater und Co. Das Handbuch soll aufzeigen, wie Barrieren im Kulturbereich abgebaut werden können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren