Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grazer GrätzlfestKeine Massen in den Gassen: Aber der Lendwirbel feiert das Leben wieder

Der Schlagergarten läuft im Netzradio, der Lend ist trotzdem auf der Straße. Mit Abstand, Anstand und viel guter Laune. Das war der Auftakt am Samstag.

 

Im Vorjahr war alles im Live-Stream - quasi Lendwirbel virtuell viral. Heuer ist alles anders, alles im Zeichen der Pandemie und doch auf der Straße. Mit Abstand und Anstand. Schon vormittags sind die Menschen am 1. Mai rund um den Lendplatz unterwegs, hat Maria Reiner ihr Fenster zur Managerie geöffnet. Verkauft Getränke, Crepes, stellt Sesseln gegen Kaution zur Verfügung.

Maria Reiner versüßt den 1. Mai mit Crepes aus ihrem Managerie-Fenster.
Maria Reiner versüßt den 1. Mai mit Crepes aus ihrem Managerie-Fenster. Foto © Hecke

Das Hungry Heart kocht aus, Abelina Holzer und Gabriella Dokter von Urban Fish Tank schwärmen auf dem Lendplatz aus, um tanzende Grazerinnen und Grazer auf ihrem Fleckerteppich auf Video festzuhalten. Das heutige Menü: Viel Bass, viel Funk, damit das Tanz-Karaoke-Set heuer so richtig abhebt. (Noch mehr Bilder gibt es in der Diashow am Ende des Artikels).

2015 hatten sie die Idee, wie sie den Lendwirbel aufmischen könnten: Sie nehmen auf der Straße Videos tanzender Menschen auf und laden dann zur Open-Air-Disco mit Vortanzvideos. Im Vorjahr lief auch das nur virtuell, 2019 waren es Hunderte die auf dem Mariahilferplatz zu den Vortänzern auf der Großleinwand den großen Gruppentanzen abfeierten.

Tratschen in den Parklücken - auch das ist der Lendwirbel.
Tratschen in den Parklücken - auch das ist der Lendwirbel. Foto © Hecke

Der Lendwirbel in den Auslagen und auf den Gassen

Und heuer? Ja, Maria spielt in der Mariahilferstraße aus ihrem Fenster das Schlagergarten-Gloria-Radio, auf dem Lendplatz und in Parklücken tratschen die Menschen bei einem Bier, irgendwo fährt ein Bursche auf einem motorbetriebenen Bobby-Car durch die Gegend und am Lendplatz tanzt man für die Karaoke-Videos. Nein, das ist keine Corona-Party, nein, hier wird nicht der Leichtsinn gefeiert, aber das Leben, das auch in einer Pandemie nicht zum Stillstand kommen muss. Im Freien, mit Abstand und Anstand. Und der Rave fährt in bewährter Weise auf dem Lastenrad-Tandem vorbei.

Der Lendwirbel soll heuer vielfach in den Schaufenstern im Bezirk stattfinden. Aber eben auch in den Gassen und auf den Plätzen. Dort, in den Auslagen, wird Ende Mai auch das Tanz-Karaoke-Video laufen, die Menschen aber sollen draußen im Freien in erlaubten Gruppenkontingenten tanzen. Man darf gespannt sein, wie Graz den Lend aufwirbelt.

Abelina und Gabriella lassen die Grazer wieder tanzen.
Abelina und Gabriella lassen die Grazer wieder tanzen. Foto © (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)

Kommentare (4)
Kommentieren
Bodensee
0
2
Lesenswert?

wenn so ein Festerl.......

.......der linken "Szene" auch noch mit Steuergeld subventioniert wird, dann wäre das für mich als Steuerzahler unerträglich!

leserderzeiten
1
0
Lesenswert?

Mittlerweile ist es also en vogue,

sich selbst als rechts bzw mitterechts zu outen.

CIAO
0
6
Lesenswert?

ich wohne

mitten im Lend....
ic h denke der Lendwirbel gilt eigentlich für den Veranstalter. Man muss was tun, auch wenn nichts geschieht - sonst gehen die Subventionen flöten...

Der Geldgeber könnte sich manches ersparen

Ichweissetwas
1
7
Lesenswert?

Danke

Für die Fotos...habe also nichts versäumt...