Bertha-von Suttner-PlatzGanz neu auf dem Stadtplan: Das kann der jüngste Grazer Platz

Kaum fertiggestellt, steht der Platz vis-à-vis der Merkur Arena schon unter Wasser: Und das ist kein Gebrechen, das ist ein Versprechen für die Zukunft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Hier war einst die Endstation Liebenau - heute ist da eine Riesen-Siedlung mit Vorplatz - und dieser hat durchaus schon für Schlagzeilen gesorgt. Er ist nämlich der jüngste fertiggestellte Platz auf dem Grazer Stadtplan und nach der Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner benannt, die bekanntlich auch schon Namenspatronin der Grazer Murbrücke beim Augartenbad ist. Die Negativschlagzeile hat dem Platz der Stadtrechungshof beschert, der eine Kostenexplosion von den geplanten 3,2 Millionen auf tatsächlich 4,9 Millionen Euro kritisiert hatte.

Kommentare (29)
SagServus
0
12
Lesenswert?

...

Graz zählt sich wohl schon auf Grund des Klimawandels zu den Städten im südlichen Raum.

Denn nur von dort (Spanien, Italien, Kroatien etc.) kenn ich diese Staubwüsten als Verweilplätze.

Bei den neuen Reininghausbauten habens zum Teil auch solche "Sandplätze" errichtet.

stadtkater
2
22
Lesenswert?

Herr Nagl:

Gehört das auch zu ihrer Grünraumoffensive, finanziert durch den Klimaschutzfonds, und reduziert das auch den Feinstaub in der Feinstaubmetropole?

calcit
20
2
Lesenswert?

Ach, der Raunzer vom Dienst ist auch...

..schon da...

calcit
22
5
Lesenswert?

Raunzer überall...

...das hier ist allemal besser als zuvor. Da war eine Industrieanlage vorher ihr Raunzer!

gRADsFan
2
17
Lesenswert?

Also für alle die's noch nicht kapiert haben, hier nochmal:

Da war eine Industrieanlage vorher!!!

@calcit: für dich nochmal: den Leuten ist egal was vorher war! Schön wäre mehr Grün gewesen... vertane Chance

calcit
11
2
Lesenswert?

Und nochmals von meiner Seite...

...die jetzige Lösung ist allemal besser als vorher. Vor allem weils eine öffentliche zugängliche Fläche ist und bereits jetzt mehr grün als vorher ist. Und ganz ehrlich, ich würd mir in der Nähe eines Stadions nicht zu viel Grünflächen erlauben bzw. trauen zu errichten.

calcit
10
2
Lesenswert?

@gradsfan

Wenn den Leuten egal ist was vorher ist, warum raunzen sie dann ständig? Dann kann ihnen ja auch sein was nachher ist...

Cveno
0
16
Lesenswert?

Endstation.

Vorher war dort nur die Endstation bzw. eine Wendeschleife der Linie 4. Also kein öffentlicher Park. Bin aber gespannt wie das Ganze nach einem Fussballspiel aussehen wird Herr Nagl.

altbayer
0
2
Lesenswert?

Spraydosen

Die Spraydosen in rot und schwarz stehen sicher schon bereit

calcit
17
3
Lesenswert?

Da war die Gasverflüssigungsanlage und eine Gasvertrieb der...

...Linde Gase...das war eine Industrieanlage die jetzt weg ist! Das ist jetzt allemal besser als vorher! Aber es gibt genug politische Trottel die meinen alles gegen Nagl aufbieten zu müssen. Und hier wirklich ohne Grundlage...

axe
2
22
Lesenswert?

Ist BM Nagl

eigentlich auch an Betonfirmen beteiligt oder warum lässt er alles auf Teufel komm raus alles zubetonieren und asphaltieren? 🤷‍♂️

calcit
16
3
Lesenswert?

Da war vorher eine Gasverflüssigungsanlage vorher...

...sie Raunzer, das ist jetzt allemal besser...

Jo.Klem
1
20
Lesenswert?

WC Anlagen

Wo sollen die Menschen dort wenn sie verweilen ihre Notdurft verrichten???? Bei der Betonmauer.......

altbayer
1
15
Lesenswert?

Gestaltung des Platzes

Die endgültige Ausführung des Platzes hat mit der Bauausschreibung nicht mehr viel gemeinsam.
Die Betonoberfläche des Brunnen war ursprünglich in mehrfärbigen blauen Beton vorgesehen - wieso wurde es nicht so ausgeführt?
Die meisten Betonoberflächen wären in grünen Beton auszuführen gewesen.
Viele architektonische Spielereien wurden einfach weggelassen -
.... und trotzdem ist der Platz teurer geworden?

Hätte der Platz durch den Entfall vieler teurer architektonischer Spielereien nicht billiger werden müssen - der Schelm denkt .......

calcit
13
2
Lesenswert?

Weils eine Schwachsinn ist was sich da manche Architekten so vorstellen...

....was dann technisch und finanziell nicht umsetzbar ist... Architekten sind Künstler keine Praktiker...

altbayer
0
3
Lesenswert?

Kostenüberschreitung !

Es stimmt, dass Bauingenieure die technisch besseren Platzbauer sind.

Nur wurde eine Mercedes ausgeschrieben und ein VW-Golf ausgeführt.
Für den Golf wurde von der Stadt Graz aber mehr als für den Mercedes bezahlt !!
Da liegt mein Problem!

carpe diem
3
39
Lesenswert?

Eine weitere Betonwüste.

Und dann sollen die Bewohner der Siedlung ihre Balkone begrünen. Der Grazer Stadtchef ignoriert seit Jahrzehnten die Klimaerwärmung und ihre Folgen. Beton-Siegi.

calcit
18
1
Lesenswert?

So ein Schwachsinnn...

...da war vorher ein Industriebetrieb (Gasverflüssigung), das ist jetzt allemal besser sie Raunzer...

carpe diem
3
17
Lesenswert?

Was da vorher war, interessiert mich nicht.

Heute weiß man allerdings, dass Versiegelung der Städte große Probleme bereitet. Man kann tatsächlich aus früheren Fehlern lernen, wenn man will.

calcit
10
1
Lesenswert?

Und wenn es sie nicht interessiert...

...warum kommentiere sie‘s überhaupt hier...

calcit
14
0
Lesenswert?

Nur herumraunzen...

....die Gestaltung ist allemal besser als ein versiegelter Industriebetrieb...

calcit
14
1
Lesenswert?

Ja natürlich interessiert es sie nicht solange man daraus politische Kleingeld schlagen will...

...aber es ist bereits jetzt eine bessere Lösung als früher die sie und ihre politischen Raunzer nicht azeptieren wollen weil es von einer politischen Seite kommt die sie zu tiefst ablehnen.. Wenn die selbe Lösung von der „richtigen“ politischen Seite kommt würden sie hier in Jubelmeldungen ausbrechen.

jennifere__
1
37
Lesenswert?

Sonne, Beton und Autos

und keine Spur von Schatten .. Gratuliere!!!

calcit
12
1
Lesenswert?

Kein Schatten...

...da war vorher ein Industriebetrieb.... da sind jetzt mehr Bäume und Wasser und öffentliche Fläche als vorher...

gRADsFan
5
40
Lesenswert?

Zeit den Nagl endlich abzuwählen

Der verschandelt Graz sonst nur noch weiter...

stadtkater
4
44
Lesenswert?

Nagelsche Betonwüste

statt dem versprochenen Grün - scheusslich und schade um das viele Geld!

 
Kommentare 1-26 von 29