Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ein Besuch im leeren KIZ-Kino"Das Wichtigste ist, dass wir wieder aufsperren können"

Das Grazer KIZ Royal bietet jeden Freitag Popcorn to go, jeden Mittwoch wartet man die Projektoren, dazwischen werden kleinere Renovierungen gemacht. Sonst heißt es "Bitte warten".

KIZ Royal-Chefin Barbara Brunner: Jeden Freitag gibt's Popcorn to go © Jürgen Fuchs
 

Seit 3. November bleibt die Leinwand schwarz: Aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen wurde ein Betretungsverbot über die österreichischen Kinos verhängt, auf konkrete Öffnungsschritte heißt es noch weiter warten - vor Mitte Mai, vielleicht auch Juni rechnet keiner damit. In Vorarlberg, wo die Kinos als einziges Bundesland wieder öffnen durften, lief der Probelauf zumindest für die Megaplex-Kinos aber auch wenig viel versprechend: "Wir haben nach langem Warten am Karfreitag aufgesperrt, aber leider am Ostermontag bereits den letzten Spieltag gehabt", sagt Cineplexx-Chef Christian Langhammer im Kleine-Zeitung-Interview - Konsumationsverbot im Kinosaal, zu wenig Filmangebot und die frühe Ausgangssperre machten das Kinoerlebnis zu wenig attraktiv für die Gäste.

Kommentare (1)
Kommentieren
melahide
0
0
Lesenswert?

Also

nach dem Geidorf Kino ist das KIZ mein 2. liebstes Kino. Ojoj, wir waren früher fast jede Woche ... geht schon ein bisschen ab.