Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sind Wohnungen zu teuer?Immo-Profis: "Beim Wohnungskauf ist Graz eine günstige Großstadt"

Graz gewinnt am österreichweiten Wohnungsmarkt zunehmend an Bedeutung. Das zeigt eine Auswerung von Immobilienvermittler "Remax".

Graz Baustelle
In Graz wird viel gebaut - und es werden viele Wohnungen verkauft © KLZ/Pajman
 

3829 Wohnungen wurden in Graz im Jahr 2020 verkauft. Das sind mehr als in ganz Kärnten, mehr als in ganz Vorarlberg, mehr als sechs Mal so viele wie im Burgenland und gleich viele wie im Bundesland Salzburg. "Das zeigt die Bedeutung der Stadt für den österreichischen Wohnungsmarkt insgesamt", heißt es im Remax-Report. Der Immobilienvermittler legt jährlich eine große Erhebung über den österreichischen Wohnungsmarkt vor.

Kommentare (10)
Kommentieren
bettina987
0
3
Lesenswert?

Realitätsfern

Wer kommt bitte drauf, dass die typische Eigentumswohnung in Graz 175.000 Euro kostet. Da bekommst ein größeres Besenkammerl dafür.
Als Familie mit 2 oder mehr Kindern geht's bei 400.000 Euro los. Das ist realistisch....... 🤔

Christian67
0
6
Lesenswert?

wo gibt es in Graz...

passende Wohnungen für 119.000€ ????
dieser Report,wie auch viele andere welche hier präsentiert werden,
zielen an der Wirklichkeit vorbei.... möchte heute schon wissen welche Wohnungen in 2-3 Jahren tatsächlich bei den Reinighaus-Gründen bewohnt werden,siehe Beispiel Campus Eggenberg,da bekommst grad Mal ein Besenkammerl um dieses Geld !!!

stadtkater
0
1
Lesenswert?

28 m2 für

Anleger in Legebatterien;)

dieRealität2020
6
10
Lesenswert?

Großstadt?

Wie so vieles im Leben ist der Blickwinkel entscheidend. Eine Großstadt? ist nicht nur nach den Einwohnern. Na ja sagen wir nach den österreichischen Verhältnissen mit der kompletten Peripherie.

rb0319
14
7
Lesenswert?

Und 9 von 10

dieser Wohnungen müssen leer sein, da die Bevölkerung im Jahr 2020 um 58 Menschen zugenommen hat. Quelle: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/grazumgebung/5937523/Speckguertel-legt-kraeftig-zu_Grazer-BevoelkerungsWachstum-bricht-ein

stprei
4
11
Lesenswert?

Miete

Vielleicht haben sich ein paar Leute statt Miete für Eigentum entschieden?
Wesentlich für die 2020 Zahlen war ja auch, dass die Unis defacto zu waren und daher viele Studenten gefehlt haben.

rb0319
4
34
Lesenswert?

Geh bitte,

es weiß doch jeder dass das zum Großteil Anlegerwohnungen sind. Und dafür werden nach und nach alte Häuser und Villen mit viel Grünfläche rundherum abgerissen, und allesbis auf den letzten Zentimeter mit Neubauten zubetoniert und versiegelt.

pecunianonolet
4
7
Lesenswert?

lol

Geh bitte jeder Anleger will doch nur Rendite.
.
Bedeutet wohnung nicht vermietet keine Rendite, muss man doch kapieren

rb0319
0
4
Lesenswert?

@pecunianonolet

Sie meinen eine Vorsorgewohnung, ich spreche von Anlegerwohnungen. Leider werden die Anlegerwohnungen immer mehr - sprich es wird gebaut wohl wissend das dort niemand wohnen wird, weil der einzige Zweck der Wohnungen eine Kapitalanlage ist.

melahide
0
9
Lesenswert?

Also

bei uns immHaus stehen Wohnungen seit Jahren leer. Weil die Anleger keine „Abnützung“ ihrer Wohnung haben wollen ..