Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gedenken an DeserteureAls Nazis junge Soldaten hinrichteten und auf der Grazer Ries aufhängten

Da die Gedenkveranstaltung wegen Corona nicht stattfinden kann, erinnert der Bezirksrat von Graz-Ries in einem Video an die Hinrichtungen vom 4. April 1945.

Ein Kreuz auf der Ries erinnert an die NS-Gräuel.
Ein Kreuz auf der Ries erinnert an die NS-Gräuel. © KK
 

„Hier wurden am 4. April 1945 sieben junge Soldaten wegen Widerstands hingerichtet“, steht auf der Inschrift des Kreuzes auf der Grazer Ries. Das Denkmal erinnert an sieben junge Wehrmachtssoldaten, die Anfang April 1945 desertiert sind, und in Graz dann kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs erschossen worden sind. Das Standgericht in der nahe gelegenen Reiterkaserne hatte sie zum Tod verurteilt.

Kommentare (1)
Kommentieren
ma12
2
6
Lesenswert?

OMG

Die größten Gauner waren ja die "Gauleiter". Männer die ihren "Heimateinsatz" erkauft hatten und die größten Schweine waren. Die Zivilbevölkerung terrorisierten, verschwinden ließ und ihr Eigentum einsackte.