Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von Aquileia bis zur DonauAuf den Spuren der alten Römer durch Graz

Ein spektakuläres Forschungsprojekt soll Einblick in die Transportwege der Antike geben. Leif Scheuermann von der Uni Graz arbeitet dafür auch mit dem Bundesheer zusammen.

Leif Scheuermann
Leif Scheuermann © KK
 

Das einst durch keltische Besiedelung entstandene Aquileia in Friaul-Julisch Venetien ist Ausgangspunkt für ein Forschungsprojekt des Historikers und Informatikers Leif Scheuermann, der am Institut für Antike an der Karl Franzens Universität Graz tätig ist. Das von der EU mit 1,9 Millionen Euro geförderte Projekt nennt sich Strada (Simulation of TRansport between the Adriatic Sea an the DAnube), startet im Sommer und wird fünf Jahre dauern. Danach dürften sich viele Blickwinkel auf die Antike für uns verändert haben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren