Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Warum die Industrie bremstDer lange Radl-Boom und seine aktuellen Hürden

Die Grazer Radhändler freuen sich über ordentlich Zulauf, leiden aber unter den Lieferschwierigkeiten der Radindustrie. Eine Rundfahrt.

Vater und Söhne Neubauer in ihrem Zweirad-Geschäft: Florian und zwei mal Roman © Jürgen Fuchs
 

Wir müssen uns die Grazer Radhändler als glückliche Menschen vorstellen. Ihre Arbeit ähnelt derzeit ein wenig jener von Sisyphos. „Ich verbringe sehr viel Zeit vorm Computer und suche, ob ich für Kunden nicht doch irgendein Teil schneller bekomme“, sagt Klaus Messner vom Radlshop Trittmeister in Premstätten. Und ist ein Teil nach langer Mühe tatsächlich gefunden, geht die Suche von vorne los.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren