Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tourismuschef im Interview"Es braucht nachhaltigeren Tourismus, abseits der Wochenend- und Sauftrips"

Das Comeback des Tourismus nach Corona wird ein mühevolles. Graz-Tourismus-Chef Dieter Hardt-Stremayr meint, man sollte nun einiges neu aufsetzen.

Die Säulen Altstadt, Kultur, Genuss: Darauf will Hardt-Stremayr nun setzen © Stefan Payman
 

Die Tourismusbilanz 2019 ließ Graz über einen Rekord mit 1,25 Millionen Nächtigungen jubeln. Im Lockdown-Jahr sackte die Zahl der Nächtigungen von Besuchern in der Stadt um mehr als die Hälfte ab: Nur mehr 575.000 Nächtigungen brachten ein Minus von 54 Prozent. Das Comeback wird mühevoll - auf welche Korrekturen Graz-Tourismus-Chef Dieter Hardt-Stremayr nun hofft.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren