Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VerkehrsstudieGrazer verloren im Vorjahr 82 Stunden im Stau

Weltweit ist der Zeitverlust im Verkehr in 387 von 416 untersuchten Städten zurückgegangen, so auch in Graz, wie die Studie eines holländischen Navigationsgeräteherstellers ergab. Graz belegt innerhalb von Österreich Platz zwei, weltweit Platz 144. Die Details aus der Studie.

© Jürgen Fuchs
 

Im Prinzip wenig Überraschendes ergab eine Datenanalyse des niederländischen Navigationsgeräteherstellers TomTom: Demnach hat die Corona-Pandemie im Jahr 2020 weltweit für weniger Staus gesorgt. Der Zeitverlust im Verkehr ist in 387 von 416 untersuchten Städten zurückgegangen - so auch in den untersuchten österreichischen Städten - auch wenn es dabei durchaus Unterschiede gab.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

melahide
2
7
Lesenswert?

Wenn man

daran denkt, wie viele Grazer mit dem Auto von A nach B fahren ... 5 km Weg, der dauert aufgrund von Stau und Ampeln 25 Minuten ... nur damit das Auto dann stundenlang herumsteht

gRADsFan
1
7
Lesenswert?

Selbst Schuld

denen ist es einfach nicht zu helfen....