Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ärger in Eggenberg"Wir dürfen den Schlosspark ganz einfach nicht aufsperren!"

Die Beschwerden über den gesperrten Schlosspark in Eggenberg reißen nicht ab. Joanneum-Chef Muchitsch macht klar: "Es ist uns untersagt."

Schloss und Gartenanlage sind derzeit gesperrt.
Schloss und Gartenanlage sind derzeit gesperrt. © Graz Tourismus/Schiffer
 

Die Telefone in der Redaktion liefen heiß, E-Mails erreichten uns. Ältere, die nicht quer durch die Stadt fahren können, um ein bisschen Grün zu genießen, Familien, denen der Spielplatz und der Auslauf für die Kinder fehlt, ärgern sich, dass ihnen ihr Park just in der Lockdown-Phase genommen wird. Auch Bezirksvorsteher Robert Hagenhofer (ÖVP) weiß um den Leidensdruck der Anrainer, denen der Spaziergang im Schlosspark fehlt. Auch er hat sich beim "Hausherrn", dem Univeralmuseum Joanneum, schon erfolglos bemüht, dass der Portier das Tor zur Gartenanlage wieder öffnet.

Kommentare (10)
Kommentieren
Ifrogmi
6
2
Lesenswert?

ausgenommen sehr betagte...

... und gehbehinderte ist das eine künstliche aufregung, ein kleinkindhaftes ertrutzen von etwas, das man im moment nicht haben kann.
direkt hinter dem schloss, neben der notausfahrt des plabutschtunnels ist man sofort auf einer forststrasse und nach einer gemächlichen steigung hat man bereits die erste möglichkeit sich zu entscheiden, ob man rechts bergab richtung ehemaliger endstation 1 geht, oder mit wenig steigung weiter bergauf richtung lüftungsschacht beim rennfahrexperten, oder links, de facto eben Richtung Herrgott auf der wies, wobei man dort wieder bergab biegen kann und beim baiernweg nahe Linie 7 rauskommt.
überall platz genug für Kinder und für diese vieeeel spannender.

Buero
3
31
Lesenswert?

Die Regierung muss nachdenken

MÖBELRIESEN und Antiquitätengeschäfte, GARTENBAUMÄRKTE und Waffengeschäfte haben geöffnet, aber Schlossparks sind geschlossen. Es macht mich zornig, wenn ich sehe, wie tolerant man im Murpark jugendlichen ausländischen Mitbürgern begegnet, die sich dort ohne Mundschutz Die Zeit vertreiben. Nur ein Beispiel.

Ceara
3
7
Lesenswert?

Nachdenken

nicht die Regierung muß nachdenken, das Volk sollte nachdenken . Wieviel Sinn machen denn solche Verordnungen wie sie sie beschrieben haben? Keinen Sinn sondern IRRSINN !!

orsek
16
9
Lesenswert?

der erste teil stimmt...

aber Daumen runter für die Hetze gegen "Ausländer"
wir sind alle Ausländer auf der Welt- ein Virus , und schon sind wir weggefegt.........

Buero
2
19
Lesenswert?

Orsek

Es ist ein Fehler, jemanden, der eine Beobachtung wiedergibt, als Hetzer zu verleumden. Ich bin nich Ausländerfeindlich. Aber unsere europäische Liberalität tragen wir zu Grabe, wenn wir die Dinge nicht beim Namen nennen. Ich verurteile jede Hetze wiederhole aber ganz bewusst: Vier junge Asylwrber oder Migranten trieben sich während meines gesamten Besuches im Murpark ohne Masken herum. Und jetzt zur Hetze: Während meiner Beobachtungen wurden sie von niemandem beanstandet. Viele Migranten schei..en auf unsere Gesetze.

orsek
2
23
Lesenswert?

Nicht nachvollziehbar

Aus Clusteranalysen geht eindeutig hervor:
In Gastronomie und Hotellerie passieren 1-2% der Ansteckungen, ähnliches gilt für Museen , Tierparks etc. Auch Kuturveranstaltungen wären unter strengen Auflagen möglich
Ich halte die Schließung dieser Institutionen für völlig kontraproduktiv .
Offenbar hält man es für besser, die Leute in Möbelgeschäfte und Baumärkte zu locken.
Der Mensch braucht geistige und kulturelle Nahrung
Ebenso Bewegung im Freien
Das alles natürlich mit Abstand
Dass das Einsperren Zuhause nichts bringt, hätte man am Beispiel Italien, Spanien und Frankreich schon längst erkennen können.

cathesianus
3
42
Lesenswert?

Einfach lächerlich...

.... da wiehert wieder der Amtsschimmel!

lexi
7
36
Lesenswert?

Schlosspark Schönbrunn offen

Und war darf dann der Schlosspark in Schönbrunn geöffnet bleiben? Ich glaube eher man will es sich hier leicht machen. Einfach auf den Eintritt verzichten, dann wäre eine Öffnung sicher möglich.

paulrandig
1
16
Lesenswert?

lexi

Weil der Schlosspark in Schönbrunn als Fläche nicht "Museum" ist. Das ist rechtlich eine völlig andere Sache. Das beginnt bei Widmungen, geht bis in Förderungen und Haftungsfragen. Das kann man nicht einfach von heute auf morgen umkrempeln.
Nehmen wir an, irgendetwas passiert, und dann stellt sich heraus, dass der Park gar nicht geöffnet hätte sein dürfen.

lexi
0
0
Lesenswert?