Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InnovationsfestivalIm Kunsthaus Graz wird heute die Zukunft repariert

„Markt der Zukunft“: Zotter, Jeschaunig & Co. können für Tischgespräche gebucht werden.

Kunsthaus Graz
Kunsthaus Graz © KK
 

Zugreisen bis nach Bangkok mit „Travailling“; Häuser bauen mit Stroh, Lehm und Holz mit „Strohboid“; Immobilienentwicklung ohne Spekulation mit „Willy*Fred“; Bürger, die ihre Stadt selbst reparieren mit „garbage.city.death“ – es ist ein breiter Bogen, der an diesem Wochenende im Grazer Kunsthaus beim „Markt der Zukunft gespannt wird.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren