Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DebatteGelungen? Die neuen Standeln am Grazer Hauptplatz

Hitzige Debatte unter Grazern wie Touristen: Ist das neue Design der Hauptplatz-Stände gelungen? Oder eher nicht?

Eines von 24 neuen Motiven
Eines von 24 neuen Motiven © Stadt Graz/Fuchs
 

Von der Schloßbergbahn über das Mausoleum bis zum Kunsthaus: Insgesamt 24 Grazer Sehenswürdigkeiten gibt es ab sofort quasi als "Riesenposter" zu sehen - nämlich auf der Außenseite der 12 Stände auf dem Grazer Hauptplatz. Lange wurde das neue Design angekündigt, nun ist es auch live zu sehen.

Kommentare (8)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
1
Lesenswert?

So wie die Stadt zugepflastert wird,

ist eben auch der Hauptplatz mit den Kunst-Standln verschandelt...

HAGuty
3
3
Lesenswert?

Altstadt

Es ist eine Schande was hier in meiner geliebten Heimatstadt Graz geschieht und das alles unter "Aufsicht" von Bürgermeister Nagel. Wenn es so weitergeht, wird man die Sehenswürdigkeiten von Graz nur mehr auf Fotos bewundern können. Schade!!!!

bimsi1
1
0
Lesenswert?

Wunderbare Fotos.

Tolle Fremdenverkehrswerbung.

donots1
1
6
Lesenswert?

Sorry

aber diese Blechkästen erinnern mich mehr an Baustellen Container od Trafohütten als an Standeln.
Die haben den Charm eines Güterwaggons.

bimsi1
1
1
Lesenswert?

Jedenfalls sehr praktisch.

Alte Holzstandeln wie in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts sind auch nicht mehr das Tupfen auf dem i.

MoritzderKater
2
11
Lesenswert?

Ja, die Bilder sind schön!

Das ist aber auch das einzig nennenswerte und positive an den *neuen* Standln.
Ein Einheitsbrei, genauso phantasielos und überall auf der Welt platzierbar, wie hier in Graz.
Graz ist seiner Altstadt wegen berühmt und gerne besucht und dann will die Stadtregierung (oder wer auch immer) noch stolz sein, auf diese Änderung.

Individuelle Hütten, die einen Bezug auf die Altstadt nehmen würden oder einfach Standln, die in Bezug auf die zu verkaufenden Waren gestaltet werden.

Welche Marktstände in europäischen Städten werden noch so phantasielos in die Mitte eines derart schönen Platzes *geknallt* `>>> da muss man lange suchen.

BigC
1
5
Lesenswert?

Wenn die Stadt Müllsäcke

Über das alte Design gestülpt hätte, wäre es noch immer schöner als die alte beklebung. Aber die neuen Poster wirken cool und modern.

Morioka
4
17
Lesenswert?

Was soll daran gelungen sein?

Es sind die alten Stände mit neuen Plakaten überklebt. Diese zeitlos hässlichen Hütten, auf neudeutsch 'Takeaway stands', stecken noch immer darunter. Neue Kleider verhüllen zwar, machen den Träger jedoch nicht automatisch hübscher, noch anziehender oder attraktiver.

In ungenütztem Zustand könnte man sie von weitem immer noch für WC-Anlagen halten. Da hätte man ursprünglich auch Baucontainer hinstellen können, ohne Beklebung, damals, als man die Buden in Auftrag gab. Was ja auch nicht reibungslos über die Bühne ging.

Stände aus Holz, individuell gestaltet, lebendig, durch harmonische Farbgebung und Dekoration mit den umliegenden Gebäuden harmonierend, solches würde (mich sic.) beigestern und anziehen.

'Nur' solche Bilder zu kleben, die nach einiger Zeit schon genauso hässlich aussehen werden wie die Buden die darunter stecken, ist der grosse Wurf nicht.

Nach solch harscher Kritik darf jedoch das Lob nicht fehlen! Die Qualität der Bilder, da hat man sich Mühe gegeben. Auch bei der Auswahl der Motive. Beides verdient Lob. Ich könnte auch die Kunst des Schönredens der Kommunikationsabteilung der Stadt loben, die haben sich besondere Mühe gegeben, die hässlichen Entlein in schöne Worte zu kleiden. Indes tue ich das nicht, weil es ja nicht Anders geht, als - was nun mal da ist, auch mit lobenden Worten zu bedenken.

Letztlich ist dieses nur eine Meinung, wenn es der Masse gefällt, auch schön, dann hat die Sache wenigstens ihren Zweck erfüllt. 😺