Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SV KumbergErster Corona-Fall im steirischen Amateurfußball

Einen Tag nach einem Testspiel wurde ein Spieler des SV Kumberg positiv auf Corona getestet. Der Verein fühlt sich von den Behörden "im Regen stehen gelassen".

Fußball Sujet
Der Ball in Kumberg muss schon wieder ruhen © GEPA pictures/Oliver Lerch
 

Kein Training, kein Testspiel. Und das nur drei Wochen, nachdem die Fußballer nach der langen Corona-Sperre endlich zurück aufs Feld durften. Das ist das Szenario, mit dem der SV Kumberg zurechtkommen muss.

Kommentare (1)
Kommentieren
kog1
1
33
Lesenswert?

Es ist unfassbar,

mit welcher Ignoranz und Inkopetenz das Virus wegverwaltet werden soll.
Wurde die Hotline an ein Unternehmen ausgelagert, das normalerweise für das Reklamationsmanagement von unseriösen Unternehmen zuständig ist?
Man könnte fast meinen, dass da ein gezieltes Wirtschaftszerstörungsprogramm abläuft...
Die Behörde hat die verdammte Pflicht, proaktiv auf diese Fälle und deren Kontakte zuzugehen.
Derzeit wird das Umfeld von Betroffenen - sofern dieses mit Verantwortung agiert - offenbar zu Bittstellern und das ist unzumutbar. Was macht die zuständige Landesrätin? Ist sie in Verwaltungsquarantäne?