Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SpitzenverdienerGrazer Messe – Stadt gönnt Doppelspitze 400.000 Euro im Jahr

Trotz Finanzkrise stockt Rathaus den Messe-Vorstand auf. Barbara Muhr wird „Sportchefin“ und wechselt von Holding Graz.

Egger und Muhr sind jetzt das neue Messe-Duo
Egger und Muhr sind jetzt das neue Messe-Duo © Montage Fuchs (2)
 

In der Coronakrise sorgte der Grazer Finanz- und Beteiligungsstadtrat Günter Riegler (ÖVP) für Aufsehen, als er in der Landeshauptstadt wegen massiver Einnahmenseinbußen die Notbremse gezogen und einen Investitionsstopp ausgerufen hat. Wochen später sind nicht nur bei Gesellschaften der Stadt zusätzliche Geschäftsführer bestellt worden, jetzt wird auch noch bei der Grazer Messe, die durch Corona fast einen Totalausfall ihrer Geschäftstätigkeit erleben musste, der Vorstand „aufgedoppelt“. Vorstand Armin Egger wird noch einmal für fünf Jahre verlängert, die bisherige Vorständin der Holding Graz, Barbara Muhr, die dort für Bus und Bim zuständig war, wechselt „auf Augenhöhe“ mit Egger zur Messe.

Kommentare (29)

Kommentieren
sunny1981
1
49
Lesenswert?

Verträge ausgehandelt und unterschrieben

Frage nicht was die verdienen die diese Verträge unterschrieben haben es wird dich schrecken.
Aber es bezahlt ja eh die Allgemeinheit

katmax
2
59
Lesenswert?

Keine nachvollziehbare Relation

Für die jeweiligen Verantwortungsbereiche ist das eindeutig überbezahlt. Unglaublich!

sunny1981
1
62
Lesenswert?

Kennen dies die Realität noch?

Mann sollte ihnen sagen was ein “ normaler” Arbeitet verdienet der das ganze Monat schuftet.

Ragnar Lodbrok
1
80
Lesenswert?

Unfassbar,

vor allem für die, die im wahrsten Sinne des Wortes krankgespart werden.

Kommentare 26-29 von 29