Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Veranstalter vor KollapsMit 5,5 Millionen Tickets am Abgrund

Ob David Guetta oder Tote Hosen - wir müssen auf die großen Shows verzichten. Für Veranstalter könnte das Aus für den Konzertsommer den Ruin bedeuten.

Auch der Guetta kommt höchstens später einmal nach Graz.
Auch der Guetta kommt höchstens später einmal nach Graz. © Jürgen Fuchs
 

Egal ob das Festival Electric Nation mit David Guetta oder der Akustik-Gig von den Toten Hosen auf der Grazer Messe, egal ob Rammstein in Klagenfurt oder Guns'n'Roses, Green Day, Iron Maiden auf den Bühnen von Frequency, Nova Rock oder in Wien - nichts von all dem wird über die Bühne gehen. Der Konzertsommer ist wegen der Corona-Krise abgesagt.

Kommentare (69)

Kommentieren
duerni
0
0
Lesenswert?

JA! (Satire Ende!).........

……. und damit beende ich diese eigenartige Konversation

scionescio
11
37
Lesenswert?

Wir haben die größte Arbeitslosigkeit seit Menschengedenken und das große Firmensterben steht erst noch bevor - und jetzt kommt die KLZ daher und suggeriert, dass Konzerte unser größtes Problem ist!

Leutgeb & Co. haben sich in der Vergangenheit dumm und dämlich verdient (die Tickets sind immer teurer geworden, ohne das es dafür mehr Gegenwert gegeben hätte) und jammern jetzt, weil sie vom Steuerzahler noch mehr Geld wollen.
Leid tun mir die Künstler und die Fans - die Veranstalter werden halt zusperren, es sich für ein paar Monate gutgehen lassen, die Krise in ihren Luxusvillen aussitzen und dann eine neue Firma gründen und wieder Millionen scheffeln - so what?

duerni
18
7
Lesenswert?

"duerni hetzt gegen China" wurde mir an anderer Stelle in der KLZ...

......… vorgeworfen. "Das Wuhan Institute of Virology könnte die Quelle der Coronavirus-Epidemie sein - durch unsachgemäßes Verhalten der Forscher könnte das Virus in die Umwelt entlassen worden sein!" Tatsächlich äußerten amerikanische Wissenschaftler, die das Institut 2018 besucht hatten, schwere Bedenken bezüglich der am Institut vorherrschenden Sicherheitsstandards.
DAS ist KEINE Verschwörung - denn natürlich hat China die ersten Verdachtsfälle auf das neue Virus vertuscht! "Wer wissen will, wie stark die Weltgesundheits-Organisation, die WHO, sich an China anbiedert, sollte nur das TV-Interview von Bruce Aylward mit dem Sender RTHK aus Hongkong sehen".... sagt FOCUS-Online-Autor Christoph Sackmann 16.4.2020.
China will zurück zu alter Macht!
Begreifen wir das doch endlich - und hören wir auf, DAS AUCH NOCH ZU UNTERSTÜTZEN - über den globalen Welthandel.

diss
18
47
Lesenswert?

Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf müssen ja da sein!

Oder haben sie diese Einnahmen schon beiseite geschafft? Ich habe kein Mitleid mit denen.

wollanig
11
11
Lesenswert?

Was glaubst

Mit was sie die heuer geplanten Konzerte voraus finanziert haben?

uno01
13
37
Lesenswert?

Wie viel Gewinn haben die sonst gemacht?

Die ganzen Veranstalter müssen dann Mal auf die Gewinne zurück greifen

hfg
8
31
Lesenswert?

Das Unverständnis der meisten Personen

Ist eigentlich auch sehr dramatisch - ich habe Karten für 2 Konzerte bezahlt - es tut mir sehr leid das zumindest ein Konzert schon ausgefallen ist. Aber das Geld benötige ich nicht zurück - lieber wäre mir wenn es zumindest nächstes oder übernächstes Jahr wieder tolle Konzerte gibt - die ich dann besuchen kann.
Die meisten Leute haben nicht verstanden das in so einer Notsituation auch verschiedene Beiträge zu leisten sind und / oder auch einiges zu verzichten ist. Fast jeder will irgendeine Entschädigung oder Geld und viele drohen mit rechtlichen Konsequenzen. Ich habe durchaus Verständnis für das Dilemma der Veranstalter und mir ist lieber die überleben und machen weiterhin tolle Veranstaltungen. Das gilt auch andere Branchen und Betriebe Solidarität ist gefragt. Eine Klagsflut und Pleitewelle nützt niemand und der Staat sind wir und das können wir auch nicht alles bezahlen. Helft alle mit und verzichtet auf einiges bzw. Unterstützt wo es nur geht in unser aller Interesse.

steirischemitzi
29
58
Lesenswert?

Liebe KLZ,

wird uns jetzt jeden Tag eine neue Branche vorgestellt, die vorm Abgrund steht? Die Coronakrise ist auch eine Wirtschaftskrise, wir sitzen ALLE im selben Boot. Da muss man nicht auch noch berichten, wer am lautesten jammern kann.

lieschenmueller
0
2
Lesenswert?

Liebe KLZ,

DOCH, mich interessieren die verschiedenen Branchen sehr. Hat mit Jammern nichts zu tun, sondern mit Lebenssituationen, in die man sich bisher nicht hineindachte.

Zum Lesen von etwas, das einen nicht interessiert, wird auch niemand gezwungen.

joektn
15
19
Lesenswert?

Achtung Gutschein

Hände weg von Gutscheinen. Geht die Firma nämlich in Konkurs kann man sich den Gutschein in die Haare schmieren und man bekommt gar nichts. Gutscheine sind nämlich nicht in der Konkursmasse enthalten und somit wertlos bzw können bei einer Insolvenz nicht als Gläubiger angemeldet werden!

wollanig
7
13
Lesenswert?

Wenn rückgefordert wird

gehen sie definitiv pleite und dann siehst gar nichts. Der Gutschein ist keine schlechte Lösung und bietet eine gute Chance, nichts zu verlieren.

Trieblhe
3
13
Lesenswert?

@joektn

Natürlich kann man als Gutscheinbesitzer diese Forderung im Insolvenzverfahren anmelden. Man wird halt nur maximal einen Bruchteil des Gutscheinbetrages bekommen, je nach vorhandener Masse.

X22
1
0
Lesenswert?

Tja wenns

für die Forderungsanmeldung 23 € zahlen und mit einer Quote mit 15% aussteigen legens im Endeffekt für eine 70€ Karte nochmal 12,5€ drauf

hfg
5
4
Lesenswert?

Wenn sie den Ausfall der Konzertkarten

Nicht verschmerzen können - haben Sie nichts verstanden - stellen sie sich einfach vor sie haben das Konzert besucht - dann haben sie das Geld auch nicht mehr. Das Konzert war eben nicht so toll das kommt auch vor. Wieviele Veranstaltungen habe ich besucht und bezahlt - die eben leider nicht so gut und toll waren. So ist das Leben.

jaenner61
6
33
Lesenswert?

blöde frage

wo ist das geld, das für die tickets kassiert wurde? ich gehe nicht davon aus, dass zb die toten hosen für ein konzert kassieren, das sie nicht gespielt haben. das selbe gilt natürlich auch für die location, wie zb red bull ring. also wo ist das geld, schon verbraten?

zyni
12
58
Lesenswert?

Geld zurück natürlich,

die Veranstalter sind ja sogar gegen Pandemie versichert, war zum Thema schon zu lesen.
Verständlich möchten sie das Geld behalten, obwohl es lange keine Konzerte geben wird.
Warum muss schon wieder der Staat zahlen, wenn die Versicherung zahlt?

unicorn13
21
15
Lesenswert?

versicherung

keiner versicherung wird irgendwo wirklich zahlen - geld zurück bedeutet also direkt pleite - vor allem bei allen kleineren- die sich so eine versicherung nie leisten könnten .....

satiricus
9
53
Lesenswert?

Es gibt sowas wie eine 'unternehmerische Sorgfaltspflicht'

Und da müsste man halt je nach Art der Tätigkeit auch entsprechende Vorsorge gegen Vor- und Ausfälle aller Art treffen.
Aber in Ö ist es leider vielfach so:
Werden Gewinne lukriert, dann gehören diese (richtigerweise) dem Unternehmer usw....
Wird Verlust gebaut, dann soll plötzlich der Steuerzahler dafür geradestehen.

GustavoGans
20
6
Lesenswert?

Naja

Es ist ja ein verordnete Verlust seitens der Bundesregierung.

notokey
3
71
Lesenswert?

Sorry,

aber müssen bezahlte Gutscheine nicht laut einer OGH Entscheidung 30 Jahre ihre Gültigkeit behalten? Verschiebt die Konzerte einfach. Dann hat jeder etwas davon. Wie machen die Veranstalter das ansonsten mit den Preisen? Wenn jetzt alles ganz konsequent nach hinten verschoben wird, dann müsste es doch möglich sein. Auch für die Künstler ist es eine höhere Macht und sie können nicht auf Einhaltung des Vertrages pochen. Wenn alle einen Schritt aufeinander zugehen, dann müsste es auch machbar sein!

Trieblhe
5
3
Lesenswert?

@notokey

Die 30 Jahre gelten für Gutscheine ohne den Aufdruck „gültig bis“, also ohne „Ablaufdatum“.

Alfa166
0
3
Lesenswert?

@Trieblhe

Nein, Gutscheine müssen generell 30 Jahre gültig sein, Ausnahmen gibt es nur zb für verderbliche Waren oder extreme Preissteigerungen in den vergangenen Jahren. Also ein Kino Gutschein der 2017 gekauft wurde und Ablaufdatum 2021 hätte, muss auch 2022 noch vom Kino Betreiber eingelöst werden. Dasselbe gilt auch für Konzertkarten.

Trieblhe
0
0
Lesenswert?

@Alfa

Nein, das stimmt so nicht. Die Befristung muss nur sachlich gerechtfertigt sein und den Konsumenten nicht benachteiligen. Als ungültig erklärt wurde zB die Befristung eines Thermengutscheines auf lediglich 2 Jahre. Bei längeren Befristungen zB 5 Jahre mit vertretbarer Argumentation sieht es schon anders aus...

satiricus
9
40
Lesenswert?

Alles was recht ist, aber ...

... diese Veranstalter mögen uns bitte einmal vorrechnen, wie sie mit ihren Veranstaltungen - pardon, mit ihren 'Events' - auf eine Wertschöpfung von 5,8 Milliarden(!) kommen.

Trieblhe
3
6
Lesenswert?

@satiricus

Naja liegt halt in der Definition von „Wertschöpfung“. Wenn ich aber nur zB an das letzte ACDC Konzert Spielberg denke - 100.000 Besucher, Ticketpreis 99 Euro, Getränke und Essen vor Ort, Hotels und Pensionen im weiteren Umkreis alle ausgebucht, kostenpflichtige Shuttletransporte, Merchandise, Personal vor Ort, Organisation,... Da kommt schon einiges zusammen.

satiricus
0
0
Lesenswert?

Jaja, da kommt einiges zusammen, aber....

... bei obigem Gejammer geht's um 5,8 Milliarden, das sind 5.800Millionen(!) Euro an (vermeintlicher) Wertschöpfung.
Mir geht's darum zu erfahren, wie sich diese 5.800 Millionen rechnerisch zusammensetzen.

altbayer
14
25
Lesenswert?

Risikobranche

Eventveranstalter gehören zu einer Risikobranche - ist einmal so.
Ein Event kann den großen Gewinn bringen oder auch den Flop.
Wieso haben Eventmanager keine Ausfallsversicherung? Bei den aktuellen Ticketpreisen ? Wär der Gewinn dann zu niedrig?
Wer schreit jetzt? Seriöse Veranstalter von Kulturveranstaltungen? - Nein.
Die kurzlebigen, über ihre Verhältnisse lebenden Eventkaiser - einmal eine Veranstaltung der Krätznbuam zu organisieren macht aus denen keinen Veranstalter.

berndhoedl
121
35
Lesenswert?

Unerfahrenheit regiert...

Genau das hat man, wenn Leute in der Regierung sitzen, welche
1. noch nie richtig gearbeitet haben
2. Lediglich eine umfangreiche Berufsdemontrierer Ausbildung haben
3. noch nie gearbeitet und keine wirtschaftliche Ausbildung haben
4. lediglich „Geilomobil“ Chauffeur waren

Ratte
9
33
Lesenswert?

berndhoedl

Und all diese Unfähigen haben was zu bestimmen und Sie nicht. Das tut schon weh....

berndhoedl
0
1
Lesenswert?

nein tut nicht weh Ratte

PS: Aus der Namenswahl kann man schon einiges ableiten...

altbayer
1
13
Lesenswert?

Geilomobil

Sie werben und setzen sich für eine Branche ein, die auf das System GEILOMOBIL aufgebaut ist, wieso dann die Ablehnung?

berndhoedl
1
1
Lesenswert?

weil Geilomobil heute.....

...wie damals die Strategie ist - jetzt darf „behirnt“ werden, was damit wohl gemeint ist.....

gerkon63
9
69
Lesenswert?

Unerfahrenheit......

Welcher Politiker auf der Welt hat den Erfahrung mit einer Pandemie????
Aaahja- keiner! Aber sie und MG würden natürlich alles viel besser und vor allem richtig machen🤔

berndhoedl
2
1
Lesenswert?

Unerfahrenheit muss nicht sein...

bitte einmal recherchieren wieviele Epidemien es bereits in den letzten Jahren waren - da kann man schon verlangen, dass Verantwortliche sich etwas schlauer informieren.
Heißt aber jetzt nicht das andere dzt. Parteien es besser gemacht hätten - wahrscheinlich nicht.
Bitte aber auch andere Länder anschauen - Österreich ist nicht gerade ein Vorzeigeland in dieser Krise - sowie es die Regierung darlegt - aber der junge Mann an der Reg.Spitze ist halt Großmeister in Dinge positiv verkaufen welche gar nicht so toll sind....ein Geilomobil-Chauffeur eben!

9956ebjo
3
86
Lesenswert?

Frage

Gibt es einen einzigen Staat wo aktuell Großveranstaltungen erlaubt sind? Mir ist keiner bekannt, also wirds schon einen Grund haben.

Balrog206
2
16
Lesenswert?

Könntest

Ja Tipps geben, aus deiner weitreichenden Erfahrung mit der jetzigen Situation !

berndhoedl
0
0
Lesenswert?

ich bin nicht gewählt als Verantwortlicher

ergo - kann ich nicht auf die Quellen, Spezialisten bzw. Experten zurück greifen auf welcher unser bk zurück greifen konnte und kann.
Trotz alledem ist der jetzige Zustand derart überzogen weil wenn Millionen an Hunger sterben gibts eine kleine Spende zu Weihnachten und wenn wahrscheinlich 2-300.000 Tode zu den 700.000 Grippetode dazukommen - weltweit - steht die Erde still - bis auf einige Ausnahmen halt.
Vielleicht sollte man folgendes einmal in Betracht ziehen - wieviel würde man (nach dieser Panikmache) für eine Impfung bezahlen, die gegen eine CovidInfektion schützt....
Wenn man jetzt schon zB Einmalhandschuhe (sinnlos) verwendet und damit einzelne Sparten Megagewinne beschert.

MG1977
117
18
Lesenswert?

Absolut richtig!

Aber die Österreicher kapieren es nicht, was sie für einen Schmarrn zusammengewählt haben! Unzählige Arbeitsplätze werden zerstört. Österreich wird sich von den Corona Maßnahmen Jahrzehntelang nicht erholen.

UVermutung
0
9
Lesenswert?

Argumentation...

Die Corona pandemie ist entstanden, weil die Österreicher so gewählt haben, wie sie gewählt haben?
Ich denke, da überschätzen sie die weltweiten einflussmöglichkeiten der österreichischen Bundesregierung doch ein wenig.
Umgekehrt ist es, die wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund der Krise wären auch vorhanden, wenn man sie ignoriert hätte. Wahrscheinlich wären sie deutlich schlimmer noch. Man darf nicht vergessen, dass nur aufgrund der Isolationsmassnahmen die Verbreitung der Krankheit so gering gehalten werden konnte.
Lesen Sie im Artikel "erkrankte Ärzte über covid19" den Bericht des Arztes mit dem "milden" Verlauf und stellen Sie sich vor was passiert, wenn ganz Österreich weitgehend gleichzeitig ohne medzinische Versorgung erkranken würde. Das wäre die Konsequenz des Ignorierens.
Bleiben Sie gesund.

GustavoGans
1
6
Lesenswert?

Würden die SPÖ und die FPÖ

regieren, würde das Bild gleich aussehen. Schließlich haben die auch alles abgenickt.
Somit ist es bezüglich Corona Krise eigentlich egal, was oder wen die Österreicher gewählt haben.

cgross
1
25
Lesenswert?

MG1977

Bitte lassen Sie uns teilhaben an Ihrer Lösungsidee (die dann aber auch bitte alle Rahmenbedingungen einhält, keine Wünsch dir was Lösungen). K E I N E politische Partei hat den Wunderwuzzi der für alles eine Lösung hat. Dafür gibt es Experten die beratend zur Seite stehen und aus der Meinung dieser Experten (die sich aufgrund der dünnen Datenlage und der unterschiedlichen Disziplinen vermutlich auch nicht immer einer Meinung sein werden) werden Entscheidungen abgeleitet. Wenn ich mir die Entwicklung in Ö im Vergleich zu den anderen Ländern ansehe, bin ich mit den Maßnahmen zufreiden, Sorgen machen mir nur jende, die glauben, eine gewisse Lockerung von Maßnahmen sei ein Aufruf für Business as usual!

Ratte
8
74
Lesenswert?

MG1977

Aber Sie hätten die Lösung schlechthin und man hat Sie nicht gefragt. Das ist natürlich unverzeihlich, gell?

MG1977
21
4
Lesenswert?

Perfekt

Und die Gehirnwäsche funktioniert.

Ratte
1
9
Lesenswert?

MG1977

Na ja, manche haben wenigstens noch ein zu waschendes Gehirn....

Kommentare 26-69 von 69